​Bis zur EM 2020 dauert es zwar noch einige Monate, doch schon jetzt droht manchen Stars aus den Nationalmannschaft das Aus. 90min zeigt, welche Spieler so schwer verletzt sind, dass ihre Teilnahme an der EM 2020 gefährdet oder sogar bereits jetzt ausgeschlossen ist.


Niklas Süle - Deutschland

Niklas Suele

Im Oktober des vergangenen Jahres zog sich Niklas Süle einen Kreuzbandriss im Knie zu, der eine mehrmonatige Pause zur Folge hat. Dass Süle in dieser Saison noch einmal für den ​FC Bayern auflaufen wird, ist nahezu ausgeschlossen. Doch der Verteidiger hat die Hoffnung nicht aufgegeben, dass er an der EM 2020 teilnehmen kann - es dürfte auf jeden Fall ein Wettlauf gegen die Zeit werden.


Nicolo Zaniolo - Italien

FBL-ITA-SERIEA-ROMA-JUVENTUS

Einen Kreuzbandriss zog sich auch der italienische Hoffnungsträger Nicolo Zaniolo zu. Der Star der AS Rom erlitt die schwere Knieverletzung allerdings erst Mitte Januar, weshalb seine Teilnahme an der EM definitiv ausgeschlossen ist. Er muss die Saison 2020/21 ins Visier nehmen.


Merih Demiral - Türkei

FBL-ITA-SERIEA-ROMA-JUVENTUS

In derselben (!) Begegnung wie Zaniolo verletzte sich auch Merih Demiral schwer. Bei der Partie zwischen AS Rom und ​Juventus zog sich auf der Türkei einen Kreuzbandriss zu. Auch für ihn bedeutet das: Die EM 2020 ist außer Reichweite.


Memphis Depay - Niederlande

FBL-FRA-LIGUE1-LYON-RENNES

Kreuzbandrisse sind eine üble Sache - und auch Memphis Depay kann ein Lied davon singen. Denn der niederländische Topstar zog sich im Dezember ebenfalls diese schwere Knieverletzung zu, so dass die Elftal bei der EM 2020 ohne ihren wichtigsten Offensivspieler auskommen muss.


Harry Kane - England

FBL-ENG-PR-SOUTHAMPTON-TOTTENHAM

Harry Kane zog sich zu Beginn des Jahres einen schweren Muskelriss im hinteren Oberschenkel zu, der eine OP notwendig machte. Der Topstürmer wird mindestens bis zum April ausfallen - laut seinem Trainer José Mourinho sei es sogar möglich, ​dass die Saison (und somit auch die EM) für Kane komplett gelaufen ist.