​Der Streaminganbieter DAZN muss sich in den sozialen Netzwerken derzeit einem heftigen Shitstorm seiner türkischen Abonnenten erwehren. Grund war die unüberlegte Aussage des DAZN-Kommentators beim Spiel zwischen AS Rom und ​Juventus Turin (1:2).


Bei der Partie zwischen der Roma und Juve standen mit ​Merih Demiral (der sich allerdings während der Partie schwer am Knie verletzte) und Cengiz Ünder auch zwei türkische Nationalspieler auf dem Feld. Der DAZN-Kommentar äußerte sich während der Begegnung auch zum Militärjubel der türkischen Nationalmannschaft, der im Oktober des vergangenen Jahres hohe Wellen geschlagen hatte. "Merih Demiral und Cengiz Ünder sind im Herbst vergangen Jahres mit diesem fragwürdigen, wenn nicht sogar idiotischem Gruß auffällig geworden", waren die Worte des Kommentators.

Burak Yilmaz,Merih Demiral

Dass der Kommentator den Militärjubel als "fragwürdig, wenn nicht sogar idiotisch" bezeichnete, kam bei den türkischen Abonnenten des Streamanbieters aber überhaupt nicht gut an. Vor allem auf Facebook wurden die Posts von DAZN mit unzähligen Kommentaren der türkischen Fans bombardiert. 


Einige beispielhafte Kommentare (Screenshot der DAZN-Page auf Facebook):



Die türkischen Anhänger drohen damit, ihr Abo bei DAZN zu kündigen, falls es keine öffentliche Entschuldigung seitens DAZN für diese Kommentar gäbe bzw. der Kommentator nicht sogar entlassen werde. Ein heftiger Shitstorm, der wohl noch einige Tage andauern dürfte.