​Beim heutigen Testspiel gegen den 1. FC Nürnberg mussten die Youngster des ​FC Bayern München mächtig viel Lehrgeld zahlen. Gegen den Zweitligisten ging der deutsche Rekordmeister am Samstagnachmittag mit 2:5 unter. 


Die einzigen Bayern-Treffer des Tages erzielten Alphonso Davies in der 34. Minute und Malik Tillmann in der 85. Minute, für die Nürnberger trafen Michael Frey (23. Minute), Mikael Ishak (46. Minute), Adam Zrelak (57. Minute), Fabian Schleusener (60. Minute) und Robin Hack (76. Minute).


In der ersten Halbzeit schickte Bayern-Trainer Hansi Flick seine bestmögliche verfügbare Elf aufs Spielfeld, weshalb der FC Bayern in den ersten 45 Minuten spielbestimmend war. In der zweiten Halbzeit wechselte Flick jedoch alle Spieler aus und brachte außer Sven Ulreich seine Youngster in die Partie.


"Mit dem Ergebnis kann ich nicht zufrieden sein. In der ersten Halbzeit habe ich einiges gesehen, was mir gut gefiel und was nicht. In der zweiten Halbzeit waren wir einen Tick überfordert", erklärte Flick gegenüber Sport 1 nach dem Spiel.