Christian Eriksen könnte Tottenham Hotspur noch in dieser Transfer-Periode verlassen und zu Inter Mailand wechseln. Der Tabellenführer der ​Serie A soll dem Dänen ein Vertragsangebot vorgelegt haben und die Möglichkeit eines Wechsels im Januar evaluieren.


Bei den Spurs ist Christian Eriksen mittlerweile außen vor. Der Däne stand in dieser Saison erst zwölf Mal in der Startelf, steht auch bei Jose Mourinho nicht entschieden in der Gunst. Dass der Mittelfeldspieler die Nordlondoner verlassen will, brachte er bereits im Sommer zum Ausdruck. Zu einem Abschied im Januar würde er wohl nicht Nein sein.


Inter Mailand bietet Christian Eriksen Vertrag bis 2024 an


Und den strebt nun Inter Mailand an. Wie der Guardian berichtet, bietet Inter Eriksen einen Vertrag bis Sommer 2024 an. Der Däne ist im Sommer ablösefrei zu haben, wäre aber auch dementsprechend begehrt. Die Nerazzurri wollen daher noch im Winter Nägel mit Köpfen machen und sollen den Spurs dem Bericht zufolge 20 Millionen Euro Ablöse anbieten.


Da Tottenham im Sommer keine Ablöse mehr einstreichen könnte, wäre ein Transfer im Januar durchaus denkbar. Dagegen spricht aber die aktuelle Verletztenmisere bei den Spurs: Moussa Sissoko und Harry Kane fallen lange aus, Eriksen wird - mit all seinen Qualitäten - gebraucht. Zuletzt stand der Spielmacher zwei Mal in der Startelf.


Du willst auch in den sozialen Netzwerken mit 90min am Ball bleiben? Dann schau doch mal auf unserem Instagram-Account vorbei.