Das ​Interesse vom BVB an Lukas Klostermann wird offenbar konkreter. Wie die Bild berichtet, ist der deutsche Nationalspieler ein ernsthafter Kandidat für den kommenden Sommer.


Während der ​FC Bayern eher kein Interesse an Klostermann hat, ist das vom ​BVB sogar noch größer geworden. Wie das Boulevardblatt berichtet, hat sich das Werben der Verantwortlichen seit Weihnachten noch intensiviert. Vor allem Cheftrainer Lucien Favre soll ein glühender Fan des variabel einsetzbaren Abwehrspielers sein.


Nachholbedarf hat die Borussia definitiv. Mit Lukasz Piszczek (über den Zenit hinaus) und Achraf Hakimi (könnte im Sommer zu Real Madrid zurückkehren) gibt es aktuell zwei Rechtsverteidiger im Dortmunder Kader, hinter denen dicke Fragezeichen stehen. Mit seinen zahlreichen Qualitäten, die Offensive, Defensive und sogar das Abwehrzentrum abdeckend, könnte Klostermann vom Profil her in die Fußstapfen von Lukasz Piszczek treten.


Lukas Klostermann: BVB oder RB Leipzig?


Der 23-Jährige, in der Nähe von Dortmund aufgewachsen, steht allerdings auch bei seinem aktuellen Club ​RB Leipzig hoch im Kurs. Die Sachsen würden den 2021 auslaufenden Vertrag gerne verlängern. Eine Entscheidung über seine Zukunft dürfte Klostermann bis spätestens Saisonende treffen. Dass Leipzig mit dem Nationalspieler ins letzte Vertragsjahr geht, erscheint dann doch eher unwahrscheinlich.