​In der kicker-Rangliste der Stürmer findet sich auf Platz eins wenig überraschend ​Robert Lewandowski wieder. Der Torjäger zählt ​zusammen mit Nationalkeeper Manuel Neuer zu einem elitären Kreis. Die beiden Bayern-Profis sind die einzigen Bundesliga-Spieler, die sich in der Kategorie "Weltklasse" wiederfinden. Timo Werner folgt bei den Angreifern auf Rang zwei.


Seit 1956 veröffentlicht der kicker im Halbjahres-Rhythmus die "Rangliste des deutschen Fußballs", die für verschiedene Positionen erstellt wird. Ausschlaggebend für die Einteilung in die Kategorien "Weltklasse", "internationale Klasse", "im weiteren Kreis" und "Blickfeld" sind nur die erbrachten Leistungen im Bewertungszeitraum.


1. Robert Lewandowski - FC Bayern

Robert Lewandowski

Der Mittelstürmer des deutschen Rekordmeisters spielte eine bärenstarke Hinrunde und traf in allen Wettbewerben fast nach Belieben. In der ​Bundesliga erzielte der 31-Jährige an den ersten elf Spieltagen immer mindestens einen Treffer. 19 Tore und drei Vorlagen kann Lewandowski nach 17 Ligaspielen vorweisen. Auch in der Königsklasse zeigte sich der polnische Nationalspieler äußerst treffsicher (zehn Tore). Der Ex-Dortmunder hat nicht nur Platz eins in der Rangliste verteidigt, sondern durfte sich auch über den Aufstieg in die "Weltklasse" freuen. ​


2. Timo Werner - RB Leipzig

Timo Werner

Mit 18 Toren und sieben Assists ist Werner aktuell der Topscorer der Bundesliga. Hinzu kommen neun Torbeteiligungen (fünf Tore/vier Vorlagen) in der Champions League sowie im DFB-Pokal. Daher ist es durchaus überraschend, dass sich der RB-Profi nicht in der Kategorie "Weltklasse" wiederfindet. Der kicker begründet die Entscheidung damit, dass der 23-Jährige im letzten Halbjahr bei der Nationalmannschaft nicht zu überzeugen wusste.


3. Marcus Thuram - Gladbach

Marcus Thuram

Mit der Verpflichtung von Thuram haben die Fohlen einen wahren Volltreffer gelandet. Neun Millionen Euro ließ sich die ​Borussia die Verpflichtung des Angreifers kosten. In der Hinrunde hat der 22-Jährige eindrucksvoll gezeigt, dass er seine Ablöse wert war. Mit zehn Treffern und sechs Vorlagen (25 Pflichtspiele) ist der Youngster aktuell der Topscorer der Gladbacher. Seit seinem Wechsel an den Niederrhein konnte Thuram seinen Marktwert von neun auf 28 Millionen Euro steigern.


4. Milot Rashica - Werder Bremen

Milot Rashica

Nach der schlechtesten Hinrunde der Vereinsgeschichte findet sich ​Werder Bremen auf einem direkten Abstiegsplatz wieder. Einer der wenigen Lichtblicke bei den Grün-Weißen war Rashica, der erneut in die "internationale Klasse" einsortiert wurde. Zehn Torbeteiligungen (sieben Treffer/drei Vorlagen) gelangen dem Angreifer in 13 Ligaspielen. Im kommenden Sommer dürfte der 23-Jährige nicht mehr zu halten sein. Dem Vernehmen nach steht der Rechtsfuß bei ​Borussia Dortmund weit oben auf dem Zettel. ​


Die Rangliste in der Übersicht:


WELTKLASSE

​SpielerVerein​​Platzierung im Sommer
1. ​Robert Lewandowski  ​FC Bayern München ​Internationale Klasse (Platz 1)        


INTERNATIONALE KLASSE

2. Timo WernerRB Leipzig​Im weiteren Kreis (Platz 12)​
​3. Marcus Thuram           ​Gladbach​- 
​4. Milot Rashica​Werder Bremen         ​Internationale Klasse (Platz 7)         


IM WEITEREN KREIS

5. Wout Weghorst​VfL Wolfsburg​Internationale Klasse (Platz 4)
​6. Florian Niederlechner​FC Augsburg ​-
​7. Breel Embolo​Gladbach​-
​8. Sebastian Andersson​Union Berlin​-
​9. Rouwen Hennings​Fortuna Düsseldorf   ​Blickfeld
​10. Patrick Herrmann​Gladbach​-
​11. Lucas Alario​Bayer Leverkusen​-
​12. Kevin Volland​Bayer Leverkusen​Internationale Klasse (Platz 2)         
​13. Alassane Plea​Gladbach​-


BLICKFELD

Streli Mamba​​SC Paderborn​-
​Goncalo Paciencia          ​Eintracht Frankfurt     ​-
​Nils Petersen​SC FreiburgIm weiteren Kreis (Platz 13)​
​Yussuf Poulsen​RB Leipzig​Im weiteren Kreis (Platz 11)
​Robin Quaison​1. FSV Mainz 05​- 
​Benito Raman​FC Schalke 04​Im weiteren Kreis (Platz vier, AB off.)


Anmerkung: Im Blickfeld sind die Spieler nach alphabetischer Reihenfolge angeordnet.


Folge 90min für mehr coolen Content auf Instagram!