​Real Madrid musste am Mittwochabend ​im spanischen Supercup gegen den FC Valencia ran. Toni Kroos sorgte mit einer direkt verwandelten Ecke für ein absolutes Highlight der Partie.


Toni Kroos ist ein Spieler, der gerne Tore vorbereitet oder auch den vorletzten Pass spielt - eigene Treffer erzielt der deutsche Nationalspieler (trotz einer herausragenden Schusstechnik) aber nur selten. Doch wenn der Ex-​Münchener trifft, dann ist es meist sehenswert. So auch am Mittwochabend.


Im Halbfinale des spanischen Supercups, der im Übrigen in Saudi Arabien ausgetragen wird, traf Kroos nach einer Viertelstunde zur 1:0-Führung der ​Königlichen. Bei einem Eckball war Valencias Keeper Jaume damit beschäftigt, seine Abwehrleute richtig im Strafraum zu positionieren - Kroos nutzte diese Unaufmerksamkeit aus, führte den Eckball schnell aus und schnibbelte den Ball direkt ins Tor. Großes Kino vom deutschen Schlitzohr!