​Eintracht Frankfurt ist weiter auf der Suche nach Verstärkungen für die Rückrunde. Mit Mbwana Samatta ist ein Angreifer vom KRC Genk ins Visier der Adler geraten.


Bei ​Eintracht Frankfurt muss Adi Hütter derzeit viele Baustellen beheben. Die Abwehr seines Teams zeigte sich in großen Teilen der Hinrunde wacklig und vor allem langsam, der Angriff blieb häufig blass und strahlte nur wenig Gefahr aus. Die beiden Star-Neuzugänge Bas Dost und André Silva konnten die Abgänge der Büffelherde nach derzeitigem Stand überhaupt nicht auffangen.


​Mit Ragnar Ache konnte sich die SGE bereits einen neuen, hoffnungsvollen Angreifer für die Zukunft sichern - allerdings wird der 21-Jährige erst im Sommer zur Eintracht stoßen. Eine weitere Offensivverstärkung, die noch im Winter nach Frankfurt wechselt, wäre daher empfehlenswert.


Behebt Samatta die Sturmflaute bei Eintracht Frankfurt?


Der englische Guardian, für gewöhnlich eine äußerst zuverlässige Quelle, berichtet, dass die Hessen - neben zahlreichen Klubs aus der ​Premier League - Interesse an Mbwana Samatta zeigen. Samatta ist 27 Jahre jung, Kapitän der tansanischen Nationalmannschaft und läuft derzeit für den belgischen Topklub KRC Genk auf. In der Hinrunde der aktuellen Saison brachte es der Angreifer in Belgien auf sieben Ligatreffer in 20 Einsätzen, dazu knipste er in der Gruppenphase der ​Champions League immerhin dreimal. In der Spielzeit 2018/19 war Samatta mit insgesamt 20 Treffern noch Torschützenkönig der belgischen Jupiler Pro League gewesen.

SOCCER JPL D20 RSC ANDERLECHT VS KRC GENK

Der Vertrag des Mittelstürmers läuft in Genk noch bis 2021, sein Marktwert wird bei transfermarkt.de auf zwölf Millionen Euro geschätzt. Das Interessante: Laut Guardian besitzt der Spieler eine Ausstiegsklausel in Höhe von zehn Millionen Euro. Finanziell wäre ein Transfer für die SGE somit auf den ersten Blick machbar - doch wenn Klubs aus der Premier League (in diesem Fall Brighton, Norwich und Crystal Palace) ihre Finger im Spiel haben, kann das Gehalt schnell in ungesunde Sphären vorstoßen.


​Folge 90min auf Instagram für mehr coolen Content