​Auf der Suche nach Verstärkungen für die Defensive sind die Verantwortlichen des ​1. FC Nürnberg offenbar in England fündig geworden. Medienberichten zufolge schließt sich am Wochenende Philip Heise auf Leihbasis dem Tabellensechzehnten der ​2. Bundesliga an.


"Wir sind in aussichtsreichen Gesprächen mit mehreren Defensivspielern. Wir wollen Verstärkungen, die uns möglichst sofort weiterhelfen können", wird Sportvorstand Robert Palikuca von der Bild-Zeitung zitiert. Dem Boulevardblatt zufolge haben die Franken nun den ersten Winterneuzugang an der Angel. 


Demnach leiht der FCN Heise bis zum Saisonende und wohl ohne Kaufoption von Norwich City aus. Am Samstag soll der gebürtige Düsseldorfer offiziell vorgestellt werden.

Philip Heise

Wagte im Januar 2019 den Sprung auf die Insel: Philip Heise



Beim Tabellenschlusslicht der ​Premier League spielt der Linksverteidiger in dieser Saison nahezu keine Rolle und bestritt lediglich zwei Pflichtspiele. In der Liga reichte es für den 28-Jährigen nur zu zwei Kadernominierungen. Heise, der im vergangenen Januar von ​Dynamo Dresden nach Norwich gewechselt war, bringt reichlich Zweitligaerfahrung mit. In 89 Partien war der Linksfuß an stolzen 29 Treffern (sieben Tore/22 Vorlagen) direkt beteiligt. 


Nach einer äußerst enttäuschenden Halbserie wird Heise sicherlich nicht der einzige Winterneuzugang des Absteigers bleiben. Denkbar ist, dass der 1. FC Nürnberg noch eine weitere Verstärkung für die Defensive holt, denn mit 34 Gegentreffern zählen die Franken zu den Schießbuden des ​deutschen Fußball-Unterhauses.