Mit der Fußball-Europameisterschaft und den Olympischen Spielen in Tokio warten in diesem Sommer zwei große Highlights. Wie vor vier Jahren nimmt auch die deutsche Fußball-Nationalmannschaft an Olympia teil, aufgrund der Regularien werden überwiegend U23-Spieler zum Einsatz kommen. U21-Nationaltrainer Stefan Kuntz darf jedoch auch drei ältere Akteure mitnehmen - laut Sport Bild kommen unter anderem Christoph Kramer und Matthias Ginter in Frage.


Auf die letzte Olympia-Teilnahme dürfte der DFB positiv zurückblicken. In Brasilien gewann Deutschland die Silbermedaille, unterlag Gastgeber Brasilien im Finale erst im Elfmeterschießen. Die Selecao berief für die Jagd nach der Goldmedaille extra Superstar Neymar für das Turnier, möglich war dies aufgrund der Regel, dass drei ältere Spieler für den Kader nominiert werden dürfen.


U21-Nationaltrainer Stefan Kuntz will insgesamt zwei erfahrene Profis nach Tokio mitnehmen, wie die Sport Bild berichtet. Diese sollen die jungen Wilden mitreißen und anführen. Der 57-Jährige soll unter anderem Christoph Kramer und Matthias Ginter im Blick haben. 

Stefan Kuntz

Bastelt eifrig am Olympia-Kader: Stefan Kuntz.



Kramer, mittlerweile 28 Jahre alt, wurde von Bundestrainer Joachim Löw für die Weltmeisterschaft 2014 nominiert, absolvierte aber nur zwölf A-Länderspiele für Deutschland. Für ​Bayer Leverkusen und Borussia Mönchengladbach stand er dagegen in 171 Bundesligaspielen auf dem Platz. Für einen Einsatz bei Olympia zeigte sich Kramer gegenüber der Sport Bild offen, sagte: "Es gibt nicht viel Besseres, als für dein Land ein Turnier spielen zu dürfen. Olympia ist für einen Sportler etwas Besonderes."


Ginter will EM nicht verpassen


Auch Ginter, der schon 2016 an Bord war, könne sich eine Teilnahme am Turnier vorstellen - allerdings nur, wenn er nicht auf die Europameisterschaft verzichten müsste. Die EM wird vom 12. Juni bis zum 12. Juli ausgetragen, die Olympischen Spiele werden am 24. Juli eröffnet.


Ungeklärt ist in diesem Zusammenhang, ob ​Borussia Mönchengladbach eine solche Dauerbelastung gutheißen würde. Ginter ist als Abwehrchef klar gesetzt, zählt mittlerweile auch in der Nationalmannschaft zum Stammpersonal. Wie der ​kicker Ende November berichtete, soll die Bundesligasaison 2020/21 am 21. August beginnen; das olympische Finalspiel im Herrenfußball wird am 08. August ausgetragen. Eine lange Erholungsphase wäre demnach nicht gegeben.