​Real Madrid und Karim Benzema werden ihre Zusammenarbeit ausdehnen. Laut Informationen der Marca haben sich beide Parteien auf eine Vertragsverlängerung geeinigt.


Seit 2009 steht ​Karim Benzema nun schon bei ​Real Madrid unter Vertrag, doch wirklich im Rampenlicht strahlt der Franzose erst seit knapp einem Jahr. Zuvor wurde dem Angreifer regelmäßig von anderen Offensivstars wie ​Cristiano Ronaldo oder Gareth Bale die Show gestohlen - nun, da CR7 bei Juventus kickt und Bale (auch aus Verletzungsgründen) nur noch eine untergeordnete Rolle bei den Königlichen spielt, blüht Benzema aber komplett auf.


Karim Benzema: Pro Spiel eine Torbeteiligung


In der laufenden Spielzeit kommt der 32-Jährige auf zwölf Treffer in 17 Ligaspielen (plus fünf Assists), hinzu gesellen sich vier Treffer und zwei Vorlagen in der Champions League. Statistisch gesehen ist Benzema somit in jedem Spiel an einem Treffer direkt beteiligt. Der Torjäger ist wichtiger denn je für den Rekord-​Champions-League-Sieger.

Karim Benzema

Da Benzemas Vertrag jedoch 2021 ausläuft, haben die Vereinsverantwortlichen seit mehreren Wochen an einer vorzeitigen Verlängerung gearbeitet - mit Erfolg. Die Marca berichtet, dass sich Real und Benzema auf einen neuen Deal bis 2022 geeinigt haben. Einhergehend mit einer Gehaltserhöhung.


Die Unterschrift lässt allerdings noch ein wenig auf sich warten. Laut der spanischen Zeitschrift wird die Verlängerung erst im Sommer 2020 offiziell vollzogen.