​Wie aus dem Nichts vermeldete plötzlich Borussia Dortmund am heutigen Sonntagnachmittag, dass man sich die Dienste des wohl umworbensten Youngster im Weltfußball gesichert hat: ​Erling Haaland! Die Fans der Schwarz-Gelben flippten dementsprechend nach der Verkündung komplett aus.


In der ​Vereinsmitteilung betonte der BVB die wichtige Rolle von Sportdirektor Michael Zorc in den Verhandlungen. Deshalb wurde der langjährige Kaderplaner der Borussen in den sozialen Medien förmlich mit Lob überschüttet:

​​

​​

​​

​​Dass ein Spieler, den Halb-Europa jagte und der mit nur 19 Jahren fast jeden Verteidiger wie einen Statisten aussehen lässt, sich für den BVB entscheidet, konnten viele Fans auch nach der offiziellen Meldung noch nicht so richtig glauben...

​​

​​

Nach der Verkündung kamen auch sachliche Diskussionen auf. Der Haaland-Transfer zeigt, wo der BVB sich in der Bundesliga-Tabelle und in Europa eigentlich sieht. ​​Zudem beginnen sich einige vom ersten Schock zu erholen und realisieren dabei, über was für eine Offensive Trainer Lucien Favre nun verfügen wird!

​​

​​

​​