Bis 2021 spielt Martin Ödegaard für Real Sociedad San Sebastian. Bei den Basken trumpft der Norweger aber derart auf, dass ​Real Madrid das Leihgeschäft offenbar vorzeitig beenden will, wie die spanische Sportzeitung AS berichtet. 


Martin Ödegaard hat sich vom vermeintlichen Transfer-Flop zu einem durchaus interessanten Spieler für die Königlichen entwickelt. Seit Januar 2017 erhält der 21-jährige Offensivakteur andernorts Spielpraxis, der Durchbruch gelang in der abgelaufenen Saison. Bei Vitesse Arnheim sammelte Ödegaard in 39 Pflichtspielen 23 Scorerpunkte, nach Spekulationen über einen Transfer zu ​Bayer Leverkusen wurde er in diesem Jahr an Real Sociedad verliehen.


Auch dort weiß Ödegaard, dessen Marktwert dem Onlineportal transfermarkt.de zufolge allein in den vergangenen sechs Monaten von 15 auf 50 Millionen Euro anstieg, zu überzeugen. In 16 Pflichtspielen erzielte er vier Tore und lieferte fünf Vorlagen, nur bei Mikel Oyarzabal (7 Tore, 4 Assists) stehen noch mehr Scorerpunkte zu Buche. Einzig wegen einer Verletzung an der Ferse verpasste Ödegaard zwei Spiele in der ​Primera Division, in der ersten Runde der Copa del Rey wurde er von Trainer Imanol Alguacil geschont.


Kehrt Ödegaard schon im Sommer nach Madrid zurück?


In Madrid, so heißt es, sei man so sehr von Ödegaards Leistungen begeistert, dass die geplante Leihe bis 2021 schon im kommenden Sommer enden könnte. Demnach sei das Leihgeschäft vertraglich ohnehin nur bis 2020 geregelt, über das zweite Jahr sollen beide Klubs lediglich eine mündliche Vereinbarung getroffen haben (via Sport Bild). Damit würde Real jedoch die ursprünglichen Pläne kreuzen. Erst im Oktober erklärte Ödegaard gegenüber Eurosport (zitiert via transfermarkt.de): "Ich bin glücklich im Team und will so weitermachen, bis meine zwei Jahre hier vorbei sind."

Martin Odegaard

Wechselte im Januar 2015 nach Madrid: Martin Ödegaard


Auf lange Sicht soll seine Zukunft aber bei den Königlichen liegen. So verkündete Präsident Florentino Perez beim spanischen Radiosender Onda Cero, Ödegaard werde "in zwei Jahren ein Star Madrids" sein. Der Vertrag des norwegischen Nationalspielers läuft bis 2023.