Relegationsrang drei, 31 Zähler bei neun Siegen, vier Remis und fünf Niederlagen waren am Ende zu wenig: ​Tim Walter muss seinen Trainerstuhl beim VfB Stuttgart räumen. Im Netz überwiegt das Gefühl vom VfB gefangen im ewigen Trainer-Karussell.


Nach intensiven Gesprächen hätten "unterschiedliche Ansichten über die Entwicklung des Kaders zur Realisierung unserer sportlichen Ziele" zur Trennung einen Tag vor Heilig Abend geführt, erklärte der VfB-Vorstandsvorsitzende Thomas Hitzlsperger im offiziellen Klub-Statement.


Übersetzt heißt das: Die Verantwortlichen haben das Vertrauen in Walter verloren, den angepeilten direkten Wiederaufstieg in die ​Bundesliga zu schaffen. Mit Walter muss bereits der 16. Trainer (!) in diesem Jahrzehnt wieder Platz machen. Im Netz reagieren einige mit Verständnis auf die Entscheidung - beim Großteil überwiegt aber die Müdigkeit der ständigen Wechsel an der Seitenlinie.


So reagiert das Netz auf das Walter-Aus:



​​

​​

​​

​​

​​