​Der FC Liverpool hat die ​Verpflichtung von Takumi Minamino offiziell bestätigt. Der Japaner wird RB Salzburg in der Winterpause verlassen und sich dem Tabellenführer der Premier League anschließen.

Bereits in den vergangenen Tagen war durchgesickert, ​dass der Transfer des 24-Jährigen vor dem Abschluss steht. Dank einer Ausstiegsklausel darf Minamino die Roten Bullen gegen eine Ablösesumme von knapp 8,5 Millionen Euro verlassen - in Liverpool erhält der Flügelspieler einen langfristigen Vertrag.


FC Liverpool gewinnt Transferpoker um Minamino


Im Werben um den quirligen Japaner haben sich die Reds u.a. gegen ​Manchester United​Borussia Mönchengladbach und den AC Mailand durchgesetzt, denen ebenfalls Interesse an Minamino nachgesagt worden war.


In der laufenden Saison kommt Minamino in der österreichischen Bundesliga auf 14 Einsätze, in denen ihm fünf Treffer und sechs Assists gelungen sind. Zudem wirbelte der 24-Jährige in der Gruppenphase der ​Champions League einige Abwehrreihen durcheinander - u.a. auch die des FC Liverpool. 

Takumi Minamino

In der Königsklasse kommt Minamino in dieser Saison auf zwei Tore und drei Assists. Eine starke Quote, die er nach der Winterpause im Trikot der ​Reds ausbauen kann.