​Am Dienstagabend kommt es in der Champions-League-Gruppe D zum Showdown. Im heimischen Stadion hat ​Bayer 04 Leverkusen das italienische Schwergewicht von ​Juventus Turin zu Gast. Während die Alte Dame bereits sicher für das Achtelfinale qualifiziert ist, kämpft Bayer 04 im Fernduell mit Atletico Madrid noch um das zweite Ticket für die K.o.-Phase.


Terminierung

Datum11. Dezember 2019​
Uhrzeit​21:00 Uhr
Stadion​BayArena

Übertragung, Live-Stream und wo ihr das Spiel schauen könnt

​TV-SenderSky Sport​ (nur Konferenz)
Livestream​DAZN (Einzelspiel); SkyGo (nur Konferenz)
Radio​hr info, NDR Info, mdr Aktuell, WDR Event (nur Konferenz); Amazon, Werkself Radio (Einzelspiel)

​Kostenloser Live-Stream gesucht?


Team-News

Bayer 04 Leverkusen

Die Rheinländer manövrierten sich wieder zurück in die Erfolgsspur und gewannen fünf der letzten sechs Spiele. In der Liga schob sich die Mannschaft von Trainer Peter Bosz nach den wichtigen Siegen gegen ​Bayern München und ​Schalke 04 auf Rang Sechs der Tabelle und befindet sich damit wieder in der Spitzengruppe im Kampf um Europa.


Die zuletzt guten Ergebnisse von Bayer 04 sind die Folge der stetigen Entwicklung, die man im Laufe der Saison beobachten konnte. War die Werkself noch am Anfang der Spielzeit zeitweise desolat in Offensive und Defensive, drehte man Stück für Stück an den Rädchen im Spiel und konnte so langsam für Erfolg sorgen. Gegen Ende der Hinrunde ist Leverkusen voll im Soll: In der ​Bundesliga steht man auf einem internationalen Platz, im Pokal im Achtelfinale und durch die sichere Qualifikation für die Europa League durch den dritten Platz in der Königsklasse ist man auch in der Rückrunde international am Start.


Wichtig für den sportlichen Aufschwung ist auch die aktuelle Formstärke einiger Stammspieler. Lukas Hradecky, Charles Aranguiz, Karim Bellarabi oder auch die Bender-Zwillinge sind momentan wichtige und stets liefernde Stützen des Bayer-Spiels. Zudem sorgen Moussa Diaby, Lucas Alario und auch der zurückgekehrte ​Leon Bailey für dicke Ausrufezeichen von der Bank aus. Der Konkurrenzdruck innerhalb der Mannschaft stimmt.


Juventus Turin

Der Erfolgsdruck bei der Alten Dame ist enorm. Nach zuletzt nur einem Punkt aus zwei Serie-A-Spielen wird man bei Juventus etwas nervös. Besonders die 1:3-Niederlage gegen Lazio Rom ärgert die Bianconeri enorm, befindet man sich weiterhin mit zwei Punkten hinter Spitzenreiter Inter Mailand nur auf Rang Zwei der Tabelle. Für den erfolgsverwöhnten Klub - Juve wurde die vergangenen acht Saisons jeweils Meister - etwas ungewohnt.


Dennoch ist es viel zu früh, von einer ernsthaften Krise zu sprechen. Doch aktuell erscheint der Verein aus dem Nordwesten Italiens so verwundbar wie sonst kaum. Um ein Weiterkommen in der Champions League muss der Verein um Trainer Maurizio Sarri allerdings nicht bangen, durch den 1:0-Erfolg am vergangenen CL-Spieltag gegen Atletico ist man mit 13 Punkten bereits sicher als Gruppenerster qualifiziert.


Aus diesem Grund könnte Juve gegen Bayer 04 den Schongang einlegen, zumal man am kommenden Serie-A-Spieltag gegen Kellerkind Udinese Calcio wieder in die Spur finden möchte. Sarri könnte einige seiner Topspieler schonen wollen. Sicher verzichten muss Juventus auf Giorgio Chiellini, Rodrigo Bentacur, ​Sami Khedira, Aaron Ramsey und Douglas Costa.


Aufstellungen

​Die voraussichtliche Aufstellung von Bayer 04 Leverkusen


Die voraussichtliche Aufstellung von Juventus Turin (4-3-1-2):

Buffon - Alex Sandro, Demiral, de Ligt, Cuadrado - Pjanic, Rabiot, Matuidi - Bernadeschi - Ronaldo, Higuain


Die letzten fünf Spiele im Überblick

Bayer 04 2:1 Schalke 04 (Liga)​Lazio 3:1 Juventus (Liga)
​FC Bayern 1:2 Bayer 04 (Liga)Juventus 2:2 Sassuolo (Liga)
​Lokomotive 0:2 Bayer 04 (CL)Juventus 1:0 Atletico (CL)
​Bayer 04 1:1 Freiburg (Liga)​Bergamo 1:3 Juventus (Liga)
​Wolfsburg 0:2 Bayer 04 (Liga)Juventus 1:0 AC Milan (Liga)

Daten und Fakten zum Spiel

Es ist das vierte Aufeinandertreffen der beiden Vereine. Mit zwei Siegen gegenüber einer Niederlage hat Juve im direkten Vergleich die Nase vorn. Das letzte Duell Anfang Oktober dieses Jahres ging mit 3:0 klar an die Alte Dame, Leverkusens einziger Sieg ist bereits über 17 Jahre her (März 2002).


Für Juve-Keeper und Urgestein Gianluigi Buffon ist es ein Wiedersehen mit der eigenen Vergangenheit. Im November 2001 - dem ersten Duell beider Klubs - stand der damals 23-Jährige bereits zwischen den Pfosten der Turiner. Für den inzwischen 41-Jährigen war es das zwölfte Champions-League-Spiel, es sollten noch 110 weitere Folgen. Zum Vergleich: Allein Leverkusen spielte "nur" 100 Mal in der ​Königsklasse.

Gianluigi Buffon


Mit 100 Spielen im höchsten europäischen Wettbewerb ist die Werkself erst die dritte deutsche Mannschaft, die diese Marke übertroffen hat. Nur der BVB (137 Spiele) und FC Bayern (340) spielten häufiger in der Champions League.


Prognose

Trotz der guten Leverkusener und durchwachsenen Turiner Form gehen die Gäste als haushoher Favorit in die Partie. Selbst mit einer B-Elf wäre die Alte Dame nur sehr schwer zu besiegen, ein Sieg für die Werkself käme definitiv überraschend.


Dennoch sollte man die Hausherren nicht schon vor Spielbeginn klein reden. ​Für die Werkself geht es immerhin noch um den Einzug ins Champions-League-Achtelfinale. Gewinnt Bayer 04 und verliert gleichzeitig Atletico, verdrängt man die Spanier noch auf den dritten Rang. 


Grundsätzlich kann Leverkusen aber befreit aufspielen, vom wichtigen dritten Tabellenplatz und der damit einhergehenden Qualifikation für die Europa-League-Zwischenrunde kann man nicht mehr abrutschen. Daher begegnen sich am Mittwoch zwei Teams, die ihre Pflichtaufgaben erfüllt haben und sich im Grunde nur noch auf ein schönes Fußballspiel freuen. Da Bayer 04 allerdings noch auf die K.o.-Runde lugt, wird sich die Werkself offensiv nicht verstecken wollen. Ein attraktives Duell ist zu erwarten.


Tipp: Bayer 04 2:3 Juventus Turin