Mit zuletzt sechs Siegen in Serie hat sich die Mannschaft von Türkgücü München an die Tabellenspitze der Regionalliga Bayern katapultiert. Und das als Neuling! Doch fast noch bemerkenswerter als der sportliche Höhenflug ist die kürzlich bekanntgegebene Verpflichtung eines Neuzugangs. 


Denn da scheint Türkgücü ein Coup gelungen zu sein, den man eher eine oder zwei Ligen höher erwarten würde: Sercan Sararer schließt sich dem Münchener Klub an. Ein ehemaliger türkischer Nationalspieler (zwölf Länderspiele) in der vierten deutschen Liga! Ausgebildet wurde der in Nürnberg geborene Sararer in der Jugend der ​SpVgg Greuther Fürth, für die er insgesamt dreizehn Jahre die Stiefel schnürte und auch sein Profi-Debüt gab. 


Immer wieder vom Verletzungspech verfolgt


Nach Stationen beim ​VfB Stuttgart und ​Fortuna Düsseldorf kehrte Sararer 2016 in seine alte sportliche Heimat zurück, brach seine Zelte dort aber nach nur zwei Jahren wieder ab, um zum ​Karlsruher SC zu wechseln. Auch dort hielt es den Deutsch-Türken nur ein Jahr lang. Immerhin: Mit den Badenern stieg er im Mai 2019 in die ​2. Bundesliga auf. 


Türkgücüs Geschäftsführer Robert Hettich erklärt die Hintergründe dieses überraschenden Transfers: "Sercan ist zweifellos ein Spieler, der in der Offensive mit seinen Dribblings und seinem sehr guten Torabschluss nicht nur in der Regionalliga den Unterschied machen kann. Er hatte in den vergangenen Jahren viel Verletzungspech. Nach einer Adduktoren-Operation im Sommer ist er jetzt wieder völlig schmerzfrei und nach einer langen Rehabilitation körperlich in einem sehr guten Zustand. Wir sind überzeugt, dass Sercan einen wesentlichen Beitrag dazu leisten wird, unser Saisonziel zu erreichen." (Quelle: transfermarkt.de).

Pre-Season Friendly - "Fortuna Dusseldorf v Feyenoord"

Stand ein Jahr lang bei Fortuna Düsseldorf unter Vertrag: Sercan Sararer (r.)


Der Spieler selbst sagte zu seiner ungewöhnlichen Entscheidung: "Nach den vielen guten Gesprächen, die wir zusammen geführt haben, bin ich vom eingeschlagenen Weg des Vereins überzeugt. Ich möchte Türkgücü München helfen, die gesteckten Ziele zu erreichen. Für mich persönlich ist es wichtig, wieder spielen zu können und ein gutes Gefühl auf dem Platz zu bekommen. Ich bin sehr dankbar und freue mich auf die erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Mannschaft und den Verantwortlichen im Verein."


Im Januar steigt Sararer in die Vorbereitung auf die Rückrunde ein


Die Fans von Türkgücü müssen sich allerdings noch ein klein wenig gedulden, bis sie den Neuzugang bestaunen dürfen: Ab dem 18. Januar soll Sararer mit seiner neuen Mannschaft in die Vorbereitung auf die Rückserie einsteigen.