​Als die Spieler von ​Borussia Dortmund am Samstagnachmittag den Platz betraten, fiel ein Umstand sofort auf: Marco Reus, Julian Brandt und Co. hatten nicht das normale gelbe Heimtrikot, sondern das Sondertrikot zum 110-jährigen Jubiläum an. Nicht nur die Fans waren vom neuen Teil begeistert, sondern auch die Spieler.


Jadon Sancho überragte beim 5:0-​Sieg gegen Fortuna Düsseldorf mit zwei Toren und einer Vorbereitung. Offenbar wurde der 19-jährige Engländer auch von seiner neuen Arbeitskleidung beflügelt. "Das schwarze Trikot ist das beste, das ich je getragen habe", sagte Sancho laut der Vereinsseite. "Vielleicht sollten wir einfach damit weiterspielen."


Viele Fans vertraten dieselbe Meinung und stürmten kurz nach der Veröffentlichung des Trikots den Fanshop. Nach Angaben der Dortmunder war das neue Teil nach nur zweieinhalb Stunden bereits ausverkauft! Nur 9.009 einzeln nummerierte Exemplare standen zur Verfügung, weshalb viele Fans schnell zugegriffen haben. Dies sorgte zwischenzeitlich für technische Probleme im Online-Shop.


Das komplett schwarze Trikot soll eine Hommage an die Kohle- und Stahl-Arbeiter in der Region darstellen. "Die Historie unseres Vereins ist untrennbar verbunden mit seiner Heimatregion. Mit dem Sondertrikot wollen wir ein Denkmal für die Menschen setzen, die im Kohle- und Stahl-Sektor gearbeitet haben und stets für den BVB einstanden", erklärte Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke dazu. 



​​

​​

​​