Die deutsche Nationalmannschaft muss im kommenden Sommer bei der Jubiläums-EM gleich zu Beginn hohe Hürden überwinden. Das DFB-Team tritt in der Gruppe gegen Frankreich und Portugal an. ARD und ZDF haben sich nun geeinigt, wer die Vorrundenspiele überträgt.


​Die EM im kommenden Jahr können die deutschen Fans bei den öffentlich-rechtlichen TV-Sendern verfolgen. Anders als möglicherweise vier Jahre später: ​Für die Endrunde 2024 hat sich die Telekom etwas überraschend die Rechte gesichert.


Ob zumindest einige Partien dennoch im frei empfangbaren Fernsehen laufen werden, ist Zukunftsmusik. Die 51 Partien im Sommer 2020 werden jedenfalls von ARD und ZDF gezeigt. Die beiden Sender einigten sich nun auf die Verteilung der Spiele. Das Eröffnungsspiel zwischen Italien und der Türkei im Estadio Olimpico zu Rom wird im Ersten zu sehen sein. Das Finale im Wembley-Stadion überträgt wiederum das ZDF.


Deutschland erst gegen Frankreich und dann gegen Portugal

FBL-EUR-EURO-2020-DRAW

​Deutschland ist bekanntlich in einer Hammer-Gruppe mit dem amtierenden Weltmeister Frankreich und dem aktuellen Europameister Portugal. Das Duell mit den Franzosen zeigt das ZDF, die Partie gegen Portugal wird von der ARD übertragen. Als dritter Gegner wurde dem DFB-Team ein Qualifikant aus den Play-offs zugelost (finden im März 2020 statt). Dieses Duell wird vom ZDF gezeigt.


Das deutsche Team wird alle Vorrundenpartien in der Münchener Allianz Arena bestreiten. Zum 60-jährigen Jubiläum der Europameisterschaft hatte sich die UEFA dazu entschieden, das Turnier in zwölf verschiedenen Ländern auszutragen. Die beiden Halbfinals sowie das Endspiel finden dann im Londoner Wembley statt.


Die Vorrundenduelle des DFB-Teams im Überblick:


​BegegnungDatum​TV-Sender​
​Deutschland - Frankreich​16.6.2020,
21 Uhr
​ZDF
​Deutschland - Portugal​20.6.2020,
18 Uhr
​ARD
​Deutschland - Play-off-Gegner​24.6.2020,
21 Uhr
​ZDF