Das Top-Spiel am Samstagabend lieferte Bundesliga-Fans ein überraschendes Ergebnis! In der Allianz Arena musste sich der ​FC Bayern, der unter Flick vor dieser Partie kein einziges Gegentor kassierte und viermal in Folge gewonnen hat, erstmals geschlagen geben. 


Tore: 0:1 - Leon Bailey 10. Minute, 1:1 - Thomas Müller 34. Minute, 1:2 - Leon Bailey 35. Minute


Die Anfangsphase der Partie verlief mit viel Hektik. Das erste Ausrufezeichen setzte Bayern-Star Serge Gnabry mit einem Pfostentreffer in der neunten Minute, nur eine Minute später fiel dann das gegnerische Tor durch Leon Bailey, der den Ball nach einer Vorarbeit von Kevin Volland mit seiner starken Schusstechnik im Münchner Gehäuse versenkte.


Das Spiel entwickelte sich zum munteren Offensiv-Spektakel auf beiden Seiten, Perisic traf als zweiter Bayern-Spieler in der 22. Minute nur das Aluminium. Bayerns Antwort zum 1:1 folgte erst in der 34. Minute durch Thomas Müller, doch die Werkself erneuerte die Führung binnen einer Minute! Wieder einmal netzte Leon Bailey dank seiner starken Qualitäten im Dribbling und Abschluss ein, und wieder einmal war Kevin Volland der Vorbereiter.


FC Bayern Muenchen v Bayer 04 Leverkusen - Bundesliga

Der Held des Tages: Bayer Leverkusens Leon Bailey


In den letzten Minuten der ersten Halbzeit legte der FC Bayern offensiv nach, die Defensive der Leverkusener blieb allerdings standhaft. Für FCB-Cheftrainer Hansi Flick waren die ersten 45 Minuten eine komplett neue Erfahrung, da er in München bisher ohne ein einziges Gegentor drei Spiele in Folge gewinnen konnte.


Bayern arbeitete weiterhin emsig Richtung Ausgleich, doch Leverkusen zeigte das nötige Ausmaß an Gegenwehr und unternahm hin und wieder auch den eigenen Vorstoß. In den letzten zehn Minuten wurde es aufgrund der roten Karte von Jonathan Tah noch mal gefährlich für die Gäste, Lewandowski traft sogar zum dritten Mal als Bayern-Spieler die Latte. Am Ende konnte man den überraschenden Auswärtssieg jedoch über die Zeit bringen.