​Manchester United läuft auch in dieser Saison den eigenen Ansprüchen meilenweit hinterher und muss sich, Stand jetzt, auch in dieser Saison mächtig strecken, um sich für die Champions League zu qualifizieren. Im Winter peilen die Red Devils daher angeblich eine Attacke auf Edin Dzeko an. Dessen Arbeitgeber AS Rom dürfte aber wohl nur schwer zu überzeugen sein.


Bislang brachte die Offensive von Trainer Ole Gunnar Solskjaer in zwölf Partien der Premier League ​gerade einmal 16 Treffer zustande. Nur zum Vergleich: Spitzenreiter FC Liverpool durfte bereits 28 Mal jubeln und Erzrivale Manchester City konnte ganze 35 Tore verbuchen. Der Wunsch der Red Devils ihrer Offensive möglichst früh mehr Schwung zu verleihen, kommt also nicht von ungefähr.


Dzeko gerät ins Visier von United


Wie ESPN in Erfahrung gebracht haben will, würden die Kaderplaner des englischen Spitzenklubs ihren jungen Stürmern dabei gerne einen Mitspieler zur Seite stellen, der bereit mit allen Wassern gewaschen ist und die Premier League zudem gut kennt. Edin Dzeko soll dabei das aktuelle Objekt der Begierde sein. Bereits im bevorstehenden Transferfenster in diesem Winter soll ein Vorstoß in Richtung des bosnischen Nationalspielers erfolgen.


In der Vergangenheit hat sich jedoch herausgestellt, dass Berichte von ESPN mit Vorsicht zu genießen sind. Klar ist aber, dass Dzeko bereits im vergangenen Sommer bei verschiedenen Klubs heiß begehrt war. Trotz zahlreicher Avancen - vornehmlich von anderen Topklubs aus der Serie A - hatte sich der 33-Jährige schlussendlich aber doch für ein ​Vertragsverlängerung bei der Roma bis 2022 entschlossen.


Roma würde einen absoluten Führungsspieler verlieren


Seit dem Sommer 2016 geht Dzeko nun schon für die Roma auf Torejagd und konnte sich dabei schnell in die Herzen der Anhänger ballern. Wie bereits in seiner Zeit beim VfL Wolfsburg und über weite Strecken auch bei Manchester City, tritt Dzeko dabei als sehr kompletter Angreifer auf und weiß neben seiner starken Technik auch seinen robusten Körper gewinnbringend einzusetzen. Auch in der aktuellen Spielzeit war Dzeko wettbewerbsübergreifend bereits an acht Treffernd der Giallorossi direkt beteiligt.


Dzekos bisherige Leistungsbilanz für die Roma:

Spiele​​ToreVorlagen​
Serie A​​149​67​25
​Champions League​25​15​10
​CL-Quali​2​-​-
​Europa League​11​9​3
​Coppa Italia​7​2​1
​Insgesamt​194​93​39

​In den vergangenen Jahren konnte sich Dzeko zudem zu einem echten Führungsspieler entwickeln und hat nicht von ungefähr bei den Römern bereits häufig die Kapitänsbinde übergestreift. Der Mittelstürmer ist also ein absoluter Leader und würde bei einem Wechsel zu Manchester United sein hohes Standing bei einem Europa-League-Teilnehmer aufgeben. 


Wintertransfer eher unwahrscheinlich


Von außen betrachtet, würde aktuell daher wohl nur Manchester United von einem Dzeko-Deal profitieren. ​Aufgrund des noch lange gültigen Arbeitsvertrages befindet sich die Roma in einer sehr komfortablen Ausgangslage und kann sich die Angebote der Red Devils in aller Ruhe anhören. Die Summe, bei der die Römer womöglich doch ins Wanken geraten könnten, dürfte dabei selbst für United oberhalb einer gewissen Vernunftsgrenze liegen.


Auch Dzeko selbst, dürfe sich einen Wechsel mit Sicherheit mehr als zwei Mal überlegen, selbst wenn ein Wechsel in die Premier League dieser Tage für so ziemlich jeden ehrgeizigen Profi eine Überlegung wert ist. Die letzten Jahre einer Profikarriere in Rom zu verbringen, hat sich schließlich bereits für so manche Vereinslegende als sehr befriedigend herausgestellt.