Der BVB ist nach der schweren Pleite beim ​FC Bayern am Freitag in der Bundesliga gegen den SC Paderborn gefragt. Die Länderspielpause hat die Borussia allerdings verletzungsbedingt belastet.


Auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Aufsteiger Paderborn konnte Lucien Favre eine gute Nachricht vermelden: ​Marco Reus hat die ganze Woche über trainiert und dürfte damit eine Option für die Startelf gegen Paderborn sein. Der BVB-Kapitän hatte das Spiel gegen den FC Bayern noch mit Problemen am Sprunggelenk verpasst und die Länderspielpause zur Regeneration genutzt. 


Delaney fällt mit Bänderriss aus - Fragezeichen bei Schulz


Deutlich schlechtere Nachrichten gab es bei der Personalie Thomas Delaney. Der Mittelfeldspieler hatte sich ​auf der Länderspielreise mit Dänemark verletzt und laut Angaben des BVB einen Bänderriss im Sprunggelenk erlitten. Damit fällt er bis zum Januar aus. Ebenfalls angeschlagen von der Länderspielpause kam Nico Schulz zurück. ​Den BVB-Neuzugang plagen Knieprobleme, Lucien Favre setzte auf der Pressekonferenz ein Fragezeichen hinter seine Einsatzfähigkeit am Wochenende.