Beim Bundesliga-Topspiel zwischen dem FC Bayern und dem ​BVB kam es zu massiven Problemen beim Bezahlsender Sky. Nutzer des Tages- oder Wochenticket, sowie von Sky-Go verpassten große Teile des Spiels, weil der Stream nicht funktionierte. Sky hat seine Go-Nutzer nun mit einer lächerlichen Entschädigung abgespeist.


Vor zehn Tagen gastierte der BVB beim FC Bayern. Millionen Fans konnten das Spiel allerdings zu großen Teilen nicht gucken, da Bezahl-Anbieter Sky keinen funktionierenden Stream für die Nutzer der Tages- und Wochentickets, sowie Sky-Go bieten konnte. Das Unternehmen kündigte darauf hin an, seine Nutzer angemessen zu entschädigen.


Sky-Go-Kunden dürfen sich Film ausleihen


Nach einigen Tagen vermeldete Sky, dass Nutzer der Tickets ihr Geld zurückbekommen. Go-Nutzer hingegen würde der TV-Sender, der die meisten Rechte an der Bundesliga und der Premier League hält, persönlich kontaktieren. So geschehen am Dienstag. In einer Mail schrieb Sky, dass sich Nutzer von Go bis zum 31. Dezember 2019 gratis einen Film im Sky-Store ausleihen dürfen. 


Die Nutzer, von denen beim Topspiel bereits viele forderten, dass Sky seine Rechte an DAZN abgeben sollte, dürften sich damit kaum zufrieden geben. Einen Film aus dem persönlichen Sky-Store zu leihen, wirkt eher scheinheilig, als wiedergutmachend. Das ist die digitale Version von Socken zu Weihnachten geschenkt bekommen. 


Hier gibt es die ganze Mail von Sky:


​​