​Seit Sonntagnachmittag steht der 17. Teilnehmer der Europameisterschaft 2020 fest. Titelverteidiger Portugal machte die Qualifikation mit einem hart erkämpften 2:0-Auswärtserfolg über Luxemburg perfekt. Superstar Cristiano Ronaldo musste sich während der Partie hämische Gesänge der Heimfans gefallen lassen, hatte jedoch kurz vor Schluss die passende Antwort parat.


Die Portugiesen, bei denen ​Frankfurts André Silva von Beginn an ran durfte, taten sich gegen den Underdog lange Zeit schwer. Rund 40 Minuten lang hielten die Hausherren ein torloses Remis, ehe Bruno Fernandes den Titelverteidiger auf die Siegerstraße brachte. Auch für Cristiano Ronaldo lief es in der ersten Halbzeit nicht wirklich rund. Nach einem missglückten Weitschussversuch wurde der ​Juve-Profi von den luxemburger Fans mit Messi-Gesängen verhöhnt.


99. Länderspieltor von CR7


In der Schlussphase war es dem 34-Jährigen vorbehalten, für die Entscheidung zu sorgen. Nach einem missglückten Schussversuch von Diogo Jotas war der Superstar zur Stelle und traf zum 0:2-Endstand. Für den Angreifer war es im 164. Länderspiel der 99. Treffer. Damit ließ CR7 auch die Heimfans verstummen.