​Am Samstagabend trifft die deutsche Nationalmannschaft im Borussia Park im Zuge der EM-Qualifikation auf Gruppengegner Weißrussland. Mit einem Sieg und Schützenhilfe der Niederlande, die im Parallelspiel bei Nordirland gastiert, könnte die DFB-Auswahl bereits das Ticket für die EM 2020 lösen. Am Dienstag dürfte es bei einem solchen Szenario gegen Nordirland dann um nicht mehr viel gehen. Im Tor legte sich Bundestrainer Löw im ersten Spiel bereits für Manuel Neuer fest. Marc-André ter Stegen bleibt in seinem früheren Wohnzimmer nur der Platz auf der Bank. Bei der Personalie beweist Löw wenig Fingerspitzengefühl. Von Vertrauen und einer echten Chance für den Keeper des ​FC Barcelona ist nicht viel zu spüren. 


Für die letzten beiden Spiele der EM-Qualifikation der deutschen Nationalmannschaft legte sich Löw auf eine Reihenfolge im Tor fest. Kapitän Neuer wird gegen Weißrussland in der Startelf stehen, ter Stegen hingegen spielt am Dienstag gegen Nordirland von Beginn an. Damit bleibt dem 27-Jährigen nur das voraussichtlich weniger wichtige Spiel. Ein Einsatz im Stadion seiner großen Liebe, wo er wohl deutlich lieber auf dem Rasen gestanden hätte, bleibt ihm dagegen verwehrt. 


Bei ​Borussia Mönchengladbach wurde Marc-André ter Stegen groß, dort absolvierte er sein erstes Bundesligaspiel, ehe er 2014 für eine Ablöse von zwölf Millionen Euro zum großen ​FC Barcelona wechselte, wo er zu einem der besten Torhüter der Welt aufstieg. Damals fiel ihm der Abschied aus seiner Heimat nicht leicht, bei seiner Verabschiedung in eben jenem Borussia-Park, in dem heute auch die Nationalmannschaft spielt, kamen ihm die Tränen. Noch immer verfolgt ter Stegen, sofern es ihm möglich ist, die Spiele der Fohlenelf und hat eine große Bindung zu seinem ehemaligen Verein.

FBL-GER-BUNDESLIGA-MOENCHENGLADBACH-HAMBURG

DFB-Elf: ter Stegen bekommt keine echte Chance von Löw


Zu seiner Entscheidung stellte Löw laut Bild klar: "Wir stellen nicht nach Wohnzimmer oder Heimatort auf." In seinem Kopf scheint der Bundestrainer sich ohnehin schon in der fernen Zukunft und was die kommende EM 2020 angeht für Manuel Neuer entschieden zu haben.

Gegen Nordirland winkt ter Stegen zwar das erste Pflichtspiel seit zwei Jahren, das dürfte für ihn allerdings nur ein schwacher Trost sein. Zu offensichtlich präsentiert Löw, dass es für den gebürtigen Mönchengladbacher keinen Weg an Manuel Neuer vorbei geben wird und er weiterhin fest mit seinem Kapitän im Tor plant.


In der Zwischenzeit der Verletzung von Neuer 2017/2018 hatte ter Stegen den 33-jährigen Münchener herausragend vertreten und sich auch auf Vereinsebene immer mehr hervorgetan. Zum großen Unverständnis vieler Leute stand dennoch der gerade erst wiedergenesende Kapitän bei der Weltmeisterschaft in Russland im Tor, der natürlich noch nicht bei 100 Prozent sein konnte. Verständlicherweise eine riesige Enttäuschung für ter Stegen, der sich immer für die Nationalmannschaft aufgeopfert hatte. Sicherlich gehört der Torwart des​ FC Bayern noch immer zu den besten Torhütern der Welt und konnte seitdem wieder an alte Leistungen anknüpfen. Dennoch hatte eigentlich die Stunde des mittlerweile 27-jährigen ter Stegen geschlagen. Nicht ohne Grund gehörte ter Stegen in diesem Jahr zu den drei Keepern bei der Wahl des Welt-Torhüters. Dort musste er sich allerdings Alisson Becker, dem Torwart des ​FC Liverpool, geschlagen geben. 


Mit seiner Entscheidung für einen Einsatz von Neuer zeigte Löw mal wieder wenig Fingerspitzengefühl und überlasst ter Stegen das wohl nur deutlich unwichtigere Spiel gegen Nordirland. Von unabdingbarem Vertrauen ist nichts zu spüren. Eine echt Gelegenheit für einen Zweikampf im Tor zwischen Neuer und ter Stegen, wie es ihn einst zwischen Oliver Kahn und Jens Lehmann im Vorfeld der Heim-WM 2006 gegeben hatte, bekommt er scheinbar nicht. So ist es nur verständlich, dass er zuletzt seinen Frust über seine Situation in der DFB-Elf äußerte. Viel besser kann er sich nicht in den Vordergrund spielen, dennoch wird er immer wieder enttäuscht und vertröstet. Von Fairness und einem echten Leistungsprinzip fehlt jede Spur.