Am späten Mittwochabend kündigte Zlatan Ibrahimovic in den sozialen Medien seinen Abgang an. Sein Klub LA Galaxy soll in PSG-Star Edinson Cavani auch bereits einen namhaften Ersatz im Visier haben. Das berichtet der italienische Transfermarktexperte Gianluca di Marzio auf seiner ​Webseite

​Demnach wollen die Verantwortlichen des MLS-Klubs den 32-jährigen Mittelstürmer am liebsten noch im Winter, passend zum Saisonstart im März, nach Los Angeles lotsen. Cavanis Marktwert liegt laut transfersmarkt.de bei 40 Millionen Euro, sein Vertrag bei Paris Saint-Germain läuft im kommenden Sommer aus. Um den Regeln des 'Financial Fair Play' gerecht zu werden, muss PSG Spieler verkaufen. Gut möglich also, dass es Cavani wird. 

​Unter Thomas Tuchel läuft es für den Uruguayer ohnehin nicht perfekt. Der deutsche Coach setzt lieber auf die Dienste seines argentinischen Kollegen Mauro Icardi. Dennoch drängte Tuchel den 114-fachen Nationalspieler Uruguays zuletzt dazu in Paris zu bleiben und um seinen Platz im Team zu kämpfen.


​Amerika als Happy-End einer gelungenen Karriere

​Wenn man auf Cavanis Karriere zurückschaut, kann sich diese aber bereits sehen lassen. Seit dem Wechsel des Torjägers 2013 von SSC Neapel zu PSG schoss er für die Franzosen 195 Tore in 287 Spielen. Im Februar wird er 33 Jahre alt. Zwei bis drei letzte Jahre in Los Angeles könnten seine Karrie gut abrunden. 

​Neben LA Galaxy soll auch David Beckhams Klub Inter Miami an Cavani interessiert sein. Der im Februar letzten Jahres gegründete Klub befindet sich aktuell auf der Suche nach dem ersten großen Transfer-Coup. Sportlich gesehen wäre LA Galaxy jedoch die bessere Wahl für Cavani.