Eine wahnsinnige Partie zwischen dem FC Schalke 04 und Fortuna Düsseldorf wurde soeben in Gelsenkirchen abgepfiffen.  Der torreiche und aufregende Tag endete mit einem 3:3-Remis. 


Tore: 1:0 - Daniel Caligiuri 34. Minute, 1:1 - Rouwen Hennings 62. Minute, 2:1 - Ozan Kabak 67. Minute, 2:2 - Rouwen Hennings 74. Minute, 3:2 - Suat Serdar 79. Minute, 3:3 - Rouwen Hennings 85. Minute


In der Anfangsphase übernahmen die Knappen die komplette Kontrolle über die Partie. Folgerichtig fiel auch das erste Tor zugunsten der Gastgeber, als Daniel Caligiuri in der 34. Minute nach einer starken Kombination mit Benito Raman zum 1:0 traf. 


Obwohl Amine Harit mit seinem Lattenschuß in der 52. Minute die besten Chance nach dem Beginn der zweiten Halbzeit verzeichnete, kamen die Düsseldorfer deutlich besser aus der Kabine zurück und bekamen in der 62. Minute einen Elfmeter zugesprochen, der durch ein Handspiel von Weston McKennie im eigenen Strafraum verursacht wurde. Den Elfer verwandelte Rouwen Hennings souverän.


Die Antwort der Schalker folgte prompt nur wenige Minuten später, als Ozan Kabak mit dem Kopf einen Eckball zum 2:1 verwertete. Hennings gelang wenig später sogar der 2:2-Ausgleich, die Schalker-Führung wurde jedoch schnell durch einen abgefälschten Schuss von Suat Serdar wiedererobert.


Die Achterbahnfahrt dieser Partie erreichte zu diesem Zeitpunkt allerdings noch nicht ihren Höhepunkt. Die verletzungsbedingte Defensivschwäche der Schalker machte sich mehr und mehr bemerkbar, wodurch der 32-jährige Hennings sogar seinen ersten Dreierpack in der Bundesliga markieren durfte und zum 3:3-Endstand traf  

​​