​Borussia Mönchengladbach muss "bis auf Weiteres" auf Tony Jantschke verzichten. Der Abwehrspieler hatte sich bei der Europa-League-Partie gegen die AS Rom verletzt.


Beim ​2:1-Erfolg gegen die Roma musste Jantschke bereits nach einer halben Stunde ausgewechselt werden, für ihn kam Jonas Hofmann ins Spiel. Gladbachs Fußballgott hatte zuvor Probleme mit dem Oberschenkel gehabt.


Am Tag nach dem Spiel teilte die ​Borussia mit, dass der 29-Jährige einen kleinen Muskelfaserriss erlitten hat und vorerst ausfallen wird. Da nach diesem Wochenende jedoch eine Länderspielpause ansteht, könnten Gladbach und Jantschke Glück haben - eventuell kann der Verteidiger schon nach der Länderspielpause wieder mit von der Partie sein. Die Ausfalldauer bei einem Muskelfaserriss dauert in der Regel zwischen zwei und vier Wochen.

​​