Erling Haalands kometenhafter Aufstieg nimmt kein Ende. Der Norweger von RB Salzburg ist in aller Munde - und natürlich auch auf jeder Einkaufsliste in Europa. Sein Vater flirtete nun offen mit der ​Premier League.


​Der BVB ist an ihm dran, der FC Bayern auch. Vereine aus der Premier League und Spanien sowieso. Erling Haaland, 19-jähriges Supertalent von RB Salzburg, kann sich seinen nächsten Karriereschritt aussuchen. Bislang hielt sich der Stürmer zu seiner Zukunft bedeckt; sein Vater erklärte nun bei Talksport (zitiert vom Sportbuzzer), dass der Youngster gerne einmal in der Premier League spielen will.


Erling Haaland: Premier League erklärtes Ziel

"Irgendwann würde er gerne in der Premier League spielen, aber wann das passieren wird, weiß ich nicht. Es ist eine sehr harte Liga", so Alf-Inge Haaland. "Wir dachten, dass er zu diesem Zeitpunkt noch nicht so weit sein würde, wie er jetzt ist. Er ist wie gemacht für die Premier League, aber ob das jetzt oder zu einem späteren Zeitpunkt seiner Karriere passieren wird, wissen wir nicht."


Entschieden ist damit im Poker um Erling Haaland natürlich noch nichts. Der FC Liverpool, Manchester City und United, der FC Chelsea und die anderen üblichen Verdächtigen auf der Insel dürften aber schonmal die Scheckbücher vorbereiten. Einen Transfer im Winter schloss Salzburgs Sportchef Christoph Freund allerdings bereits aus