​Am vierten Gruppenspieltag der diesjährigen ​Champions-League-Saison gelangen den vier deutschen Vertretern allesamt Siege. Das ist der deutschen Liga in der langen Geschichte des Wettbewerbs vorher erst zweimal gelungen. 


Am Dienstag hatte ​RB Leipzig mit einem souveränen 2:0-Auswärtserfolg bei Zenit St.Petersburg den Startschuss gegeben. Borussia Dortmund legte mit einer fantastischen Aufholjagd gegen Inter Mailand nach und drehte den 0:2-Pausenrückstand noch in ein vielumjubeltes 3:2. 


Am Mittwoch dann erfüllte der ​FC Bayern die Pflichtaufgabe in der heimischen Allianz-Arena gegen die biederen Griechen von Olympiakos Piräus (2:0), ehe ​Bayer 04 Leverkusen den vielleicht (neben dem BVB) prestigeträchtigsten Erfolg einfahren konnte und die Mannschaft von Atlético Madrid mit 2:1 bezwang. 


Zuvor erst zweimal mit Vierfach-Triumph


Alle vier Bundesliga-Klubs haben somit am selben Spieltag gewonnen. Das gab es vorher erst zweimal. Und ist auch schon eine ganze Weile her. 


Kurios dabei - von den vier Mannschaften, die es heuer geschafft haben, waren drei bereits damals dabei: der FC Bayern München, Borussia Dortmund und Bayer Leverkusen. Lediglich RB Leipzig erscheint neu in dieser Kategorie und "ersetzt" den FC Schalke 04.


In der Spielzeit 2013/14 war es am 2. Spieltag soweit: Bayer Leverkusen schlug Real Sociedad San Sebastian mit 2:1, während Bayern München bei Manchester City mit 3:1 triumphierte. Am Tag zuvor hatten bereits der FC Schalke 04 (1:0-Auswärtssieg in Basel) und der BVB mit einem deutlichen 3:0-Heimsieg gegen Olympique Marseille jeweils drei Punkte eingefahren. 


Ein Jahr später, in der Saison 2014/15 ging dasselbe Bundesliga-Quartett an den Start. Diesmal mussten die Fans allerdings bis zum dritten Spieltag auf den Vierfach-Erfolg warten. Zunächst schlugen die Schalker die Portugiesen von Sporting Lissabon mit 4:3, während der FC Bayern eine Gala-Vorstellung im Stadio Olimpico zu Rom ablieferte und die AS Roma mit 7:1 demütigte. 

Einen Tag darauf siegte der BVB ebenfalls sehr deutlich mit 4:0 bei Galatasaray Istanbul, während Bayer Leverkusen Zenit St.Petersburg mit 2:0 bezwang.


Bleibt zu hoffen, dass es nunmehr nicht wieder fünf Jahre dauert, bevor alle vier deutschen Starter mal wieder an einem Spieltag siegreich sind.