Für Jürgen Klopp und den ​FC Liverpool wird es im Dezember zu einer Art Horror-Ansetzung im Spielplan kommen. Zwei Spiele in zwei Tagen - einmal im englischen Pokal gegen Aston Villa, einen Tag später die FIFA Klub-WM in Katar. "Wir können so nicht weitermachen", kritisierte Klopp.


"Wir haben Aston Villa schon gefragt, ob sie nach Katar kommen und das Spiel dort spielen können", scherzte Jürgen Klopp auf der Pressekonferenz zum Champions-League-Duell gegen Genk. Zu Scherzen ist der Liverpool-Coach angesichts der kuriosen Thematik und Problematik jedoch nicht wirklich aufgelegt. Seine Mannschaft soll mit zwei Spielen in zwei Tagen klarkommen.

Terminierung bleibt bestehen - "Die Probleme sind offensichtlich"


Mittlerweile wurde entschieden, dass die Terminierungen so bestehen bleiben, wie geplant. Heißt für Klopp: Am 17. Dezember geht es im englischen Carabao-Pokal gegen Aston Villa und direkt am nächsten Tag tritt man als CL-Sieger bei der FIFA Klub-WM in Katar (!) im Halbfinale an. "So können wir nicht weitermachen", mahnte er (via BBC). "Wir müssen Lösungen finden, die Probleme sind ja offensichtlich."


"Jedes Jahr ist es gleich. Manche scheinen es lustig zu finden - 'fünf Spiele in drei Tagen, mal sehen wie das funktioniert'...", kritisierte Klopp. Man wolle jedoch auch keinen Ärger mit der EFL (English Football League) oder der FIFA bekommen, weshalb man beide Wettbewerbe akzeptiere. Es sei zwar auch keine optimale Zeit, mitten im Dezember, aber da man nur als CL-Sieger an der Klub-WM teilnehmen kann, wolle man diese Gelegenheit auch nutzen. 


Zu einem ​Boykott des englischen Pokals, wie zuvor angedroht, wird es also nicht kommen: "So hört es sich an, als würden wir im Carabao-Cup nicht spielen wollen. Das ist nicht wahr." Somit wird es zum Viertelfinal-Duell gegen Aston Villa kommen. Dazu werden Liverpool von Ende November bis Anfang Februar satte 12 Spiele in 37 Tagen erwarten - keine Zeit für Regeneration oder Pausen. Das bringt die ​Premier League, zusammen mit den weiteren Wettbewerben, durch den Spielplan so mit sich.