​Hannover 96 gab am Sonntag die ​Entlassung von Cheftrainer Mirko Slomka bekannt. Rund vier Monate nach seiner Rückkehr musste der 52-Jährige seine Koffer packen. Am Montagnachmittag teilten die Niedersachsen mit, dass es vorerst eine Interimslösung geben wird. Spätestens in der kommenden Länderspielpause soll ein neuer Cheftrainer präsentiert werden.


Für den Absteiger steht am kommenden Sonntag das schwere Auswärtsspiel beim ​1. FC Heidenheim auf dem Programm. Die Vorbereitung auf das Duell mit dem Tabellensechsten übernehmen die bisherigen Co-Trainer Asif Saric und Lars Barlemann. Dies gaben die Niedersachsen am späten Nachmittag offiziell bekannt. Am Dienstag werden die beiden Übungsleiter das Mannschaftstraining leiten. Gegen Heidenheim soll das Duo auch auf der Trainerbank sitzen.


Im Hintergrund läuft derweil die Suche nach einem neuen Cheftrainer auf Hochtouren. Laut Vereinsangaben sondieren die Verantwortlichen den Markt und führen Gespräche mit Kandidaten. Spätestens in der Länderspielpause soll die Suche beendet sein, damit der neue Mann an der Seitenlinie ausreichend Zeit hat, um sich einzuarbeiten. Als potenzieller Slomka-Nachfolger wurde zueltzt Markus Anfang gehandelt. Der ehemalige Cheftrainer des ​1. FC Köln hat dem Absteiger jedoch ​bereits eine Absage erteilt.