Die Verantwortlichen des ​FC Bayern München haben am Sonntagabend die Reißleine gezogen. Einen Tag nach der herben ​1:5-Klatsche gegen Eintracht Frankfurt gab der deutsche Rekordmeister ​die Trennung von Cheftrainer Niko Kovac bekannt. Co-Trainer Hansi Flick wird den Trainerposten interimsweise übernehmen. Für viele User im Netz war dieser Schritt nach den letzten Wochen die logische Konsequenz. 


"Die Leistungen unserer Mannschaft in den vergangenen Wochen und auch die Resultate haben uns gezeigt, dass Handlungsbedarf bestand", wird Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge in der Vereinsmitteilung zitiert. Nach einem offenen und seriösen Gespräch mit Kovac, an dem auch Uli Hoeneß und Hasan Salihamidzic teilgenommen haben, sei man zum einvernehmlichen Ergebnis gekommen, dass sich die Wege trennen.

Von vielen Seiten (teilweise von Frankfurt-Fans) erhielt Kovac auch Zuspruch.

"Ich denke, dass dies zum jetzigen Zeitpunkt die richtige Entscheidung für den Klub ist. Die Ergebnisse und auch die Art und Weise, wie wir zuletzt gespielt haben, haben mich zu diesem Entschluss kommen lassen", äußerte sich Kovac zu seiner Entlassung. "Es war eine gute Zeit. Ich wünsche dem Klub und der Mannschaft alles erdenklich Gute."

Im Netz wird auch fleißig über einen potenziellen Nachfolger spekuliert. Als Wunschkandidat hat sich dabei Ajax-Coach Erik ten Hag, der bereits zwei Jahre lang die U23 der Bayern trainiert hat (2013 - 2015), herauskristallisiert. Der Niederländer selbst ließ zuletzt verlauten, dass er sich ​eine Rückkehr zum deutschen Rekordmeister durchaus vorstellen kann. Jupp Heynckes darf natürlich auch nicht fehlen.