Am Freitagabend treffen mit ​Hannover 96 und dem ​SV Sandhausen zwei Mannschaften in der 2. Bundesliga aufeinander, die das Gewinnen in dieser Saison noch nicht wirklich für sich entdeckt haben. Für beide Mannschaften geht es darum, den Vorsprung auf die Abstiegsplätze zu vergrößern, die jüngsten Ergebnisse machen allerdings wenig Hoffnung. Alle wichtigen Infos zur Partie findet Ihr in der folgenden Übersicht.


Wo wird das Spiel übertragen?

DatumFreitag, 01.11.2019​
​Anstoß18:30 Uhr​
​StadionHDI Arena (Hannover)​
​SchiedsrichterSören Storks​
​TV / Live-StreamSky Sport Bundesliga 1&2 / Sky Go, Sky Ticket​

Fußball Stream Live kostenlos gesucht?


Team-News


Nach der Gelb-Roten-Karte gegen Ron-Robert Zieler beim verrückten 3:3 gegen den Karlsruher SC wird Michael Esser bei den 96ern zwischen den Pfosten stehen. Der 31-Jährige feiert seinen ersten Einsatz in dieser Spielzeit, sein letztes Pflichtspiel absolvierte er am 11. Mai dieses Jahres beim 3:0 gegen den SC Freiburg am 33. Spieltag der abgelaufenen Saison. Neben Zieler wird Mirko Slomka auch auf Sebastian Jung, Timo Hübers, Dennis Aogo, Linton Maina und Sebastian Soto verzichten müssen. 

Rechtsverteidiger Philipp Klingmann und Stürmer Aziz Bouhaddouz befinden sich mittlerweile wieder im Mannschaftstraining der Sandhäuser, an diesem Wochenende werden beide aber noch keine Rolle spielen. Neben dem gesperrten Ivan Paurevic sind auch Erik Zenga, Markus Karl und Stefan Kulovits nicht mit an Bord.


Voraussichtliche Aufstellungen


​Für die H96-Aufstellung hier klicken


SV Sandhausen​Fraisl - Diekmeier, Nauber, Zhirov, Pagarade - Linsmayer, Frey - Gislason, Biada, Türpitz - Behrens​

Die aktuelle Form


Der Trend zeigt bei den Niedersachsen ​leicht nach oben, 13 Punkte aus elf Spielen sind aber zu wenig. Von den letzten fünf Partien hat Hannover nur zwei gewinnen können, der späte Führungstreffer gegen den KSC nützte aufgrund des noch späteren Ausgleichs wenig. Vom Aufstieg kann bei sieben Zählern Rückstand auf Platz drei keine Rede sein.


Mit drei Siegen, vier Unentschieden und vier Niederlagen weist Sandhausen dieselbe Bilanz auf wie die Hannoveraner, der letzte Sieg stammt jedoch vom fünften Spieltag, als der SV Darmstadt vor heimischer Kulisse mit 1:0 bezwungen wurde. Einerseits haben nur der Hamburger SV (10) und der VfL Osnabrück (9) weniger Gegentore kassiert als der SVS (11), andererseits sind zehn eigene Treffer zu wenig.


Die Ergebnisse beider Mannschaften aus den vergangenen fünf Partien

Hannover 96​SV Sandhausen​
​Holstein Kiel 1:2 Hannover Sandhausen 1:1 VfL Bochum  
Hannover 0:4 1. FC Nürnberg​FC St. Pauli 2:0 Sandhausen 
​Dynamo Dresden 0:2 Hannover Sandhausen 2:2 Erzgebirge Aue
Hannover 0:0 VfL OsnabrückJahn Regensburg 1:0 Sandhausen
​Karlsruher SC 3:3 Hannover Sandhausen 0:0 Wehen Wiesbaden

Prognose


Gegen kriselnde Mannschaften kann Hannover durchaus gefährlich werden, gemessen an den Ansprüchen und Erwartungen kommt von den Niedersachsen aber zu wenig. Mit Sandhausen wartet ein direkter Konkurrent, der auch in diesem Jahr zu den unangenehmsten Gegnern in der 2. Bundesliga zählt. Die Zuschauer erwartet eine zähe Partie, in der ein Tor möglicherweise über Sieg oder Niederlage entscheiden wird.