Am Mittwochabend kommt es in der ​Champions-League-Gruppe F zu einem echten Kracher. Inter Mailand bittet ​Borussia Dortmund zum Tanz. Während der BVB einen großen Schritt in Richtung Achtelfinale machen kann, geht es für Inter darum, den Anschluss zu bewahren. Die Ausgangslage verspricht volle Offensivpower.


Terminierung

Datum​23. Oktober 2019
Anpfiff​21:00 Uhr
Stadion​Giuseppe Meazza

Übertragungen, Live-Stream und wo ihr das Spiel schauen könnt

TV-Sender Sky (kostenpflichtig)
Live-Stream SkyGo (kostenpflichtig)
Radio NDR Info; hr-info; mdr aktuell; WDR Event; BVB-Netradio; Amazon (alle kostenlos)

Teamnews


Inter Mailand


Unter ihrem neuen Trainer Antonio Conte zeigt sich Inter Mailand aktuell wie in den besten Zeiten. Aktuell jagt Inter als ärgster Verfolger den Serie-A-Primus Juventus Turin. Mit 21 Punkten aus acht Spielen haben die Lombarden eine fast perfekte Punkteausbeute, lediglich gegen Juve hatte man das Nachsehen.


Vor allem die sommerlichen Neuzugänge sorgen für Schwung im Team. Namhafte Spieler wie Diego Godin, Alexis Sanches und ​Romelu Lukaku brachten neue Qualität in die italienische Metropole.


Gegen den BVB müssen die Mailänder allerdings neben Sanchez (Operation am Fuß) auch auf Stefano Sensi (Adduktorenverletzung und Danilo d’Ambrosio (gebrochener Finger) verzichten. Allerdings hat Inter trotz der Ausfälle noch genügend Qualität im eigenen Kader, um die Verluste aufzufangen.


Inter hinkt mit einem Punkt in der Champions League auf internationaler Ebene ein wenig seinen Ansprüchen hinterher. Gegen Dortmund wollen die Italiener wieder in die Erfolgsspur.


Borussia Dortmund


Der BVB schoss sich am vergangenen Samstag mehr oder weniger aus einer kleinen Krise. Nach drei Unentschieden in der Bundesliga konnte man gegen Borussia Mönchengladbach drei Big-Points holen. Im heimischen Signal Iduna Park brachte Schwarz-Gelb das knappe 1:0 über die Zeit.


​Allerdings zahlte man für die wichtigen Punkte Tribut. Stammspieler und Kapitän Marco Reus fällt für das Spiel gegen Inter aus. Reus, der am Wochenende trotz grippalen Infektes durchspielte und sogar das spielentscheidende Tor schoss, wurde letztendlich doch von der Krankheit in die Knie gezwungen. Ob und wann der 30-Jährige wieder fit wird, ist noch nicht bekannt.


Zudem muss der BVB weiter ohne Toptorjäger Paco Alcacer auskommen. Auch Reservist Marcel Schmelzer flog nicht mit nach Italien. Mit an Bord sind dafür der zuletzt suspendierte Jadon Sancho und der angeschlagene Roman Bürki. Auch Mario Götze steht Trainer Lucien Favre wieder zur Verfügung.


Für den BVB geht es in der Gruppe F um die Verteidigung der Tabellenspitze. Zudem will man sich vor dem Wochenende Mut anschießen – am kommenden Samstag wartet das Revierderby gegen Schalke 04 auf die Schwarz-Gelben.


Aufstellungen


Die voraussichtliche Aufstellung von Inter Mailand

Handanovic – Godin, de Vrij, Skriniar – Candreva, Vecino, Brozovic, Asamoah, Politano – Lukaku, Martinez


​Die voraussichtliche Aufstellung von Borussia Dortmund


Die letzten fünf Spiele der Mannschaften im Überblick

Sassuolo 3:4 Inter (Serie A) BVB 1:0 M’Gladbach (Bundesliga)
Inter 1:2 Juventus (Serie A) Freiburg 2:2 BVB (Bundesliga)
Barcelona 2:1 Inter (CL) Sl. Prag 0:2 BVB (CL)
Sampdoria 1:3 Inter (Serie A) BVB 2:2 Bremen (Bundesliga)
Inter 1:0 Lazio (Serie A) Frankfurt 2:2 BVB (Bundesliga)

Direkter Vergleich und Fakten zum Spiel

Inter und Dortmund treffen das fünfte Mal aufeinander. Mit zwei Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage spricht die Bilanz leicht für die Mailänder. Allerdings liegen die Begegnungen schon einige Zeit zurück. Im damaligen UEFA Pokal 1994 duellierten sich die beiden Klubs im Viertelfinale letztmals (2:1 und 1:3 aus Sicht des BVB). Erstmals spielten die Vereine 1964 im Halbfinale des Europapokals der Landesmeister gegeneinander (0:2 und 2:2).


Interessant dabei: Beide Male gewann Inter Mailand nicht nur den direkten Vergleich gegen den BVB, sondern auch letztendlich den Pokalwettbewerb. Der BVB scheint für die Italiener ein gutes Pflaster zu sein.


Prognose

Es fällt schwer, vor diesem Spiel eine Prognose abzugeben. Im Grunde begegnen sich beide Teams auf Augenhöhe. Durch die bessere Tabellensituation und den Blick auf die vergangenen Spiele zeigt sich Inter allerdings in einer leicht besseren Form, zudem haben die Mailänder den Heimvorteil auf ihrer Seite.


Beide Klubs gleichen sich mit ihren Verletzungsproblemen zudem aus. Gegen die erfahrene wie auch zähe Defensive wird der BVB jedoch seine Probleme haben. Gleichzeitig ist die Offensive der Dortmunder trotz des Verletzungspechs nicht zu unterschätzen.


Tipp: Inter Mailand 1:1 Borussia Dortmund