​Am Dienstagabend steht für den ​FC Bayern München das dritte Gruppenspiel in der Champions League an. Dabei bekommt es das Team von ​Trainer Niko Kovac auswärts mit dem griechischen Klub Olympiakos Piräus zu tun. Die Favoritenrolle hat trotz des Ausfalls von Niklas Süle eindeutig der deutsche Rekordmeister inne. Alle wichtigen Infos zur Partie gibt es hier.


Wo wird das Spiel übertragen?

DatumDienstag, 22.10.2019
Anstoß21.00 Uhr
StadionGeorgios Karaiskakis (Piräus)
SchiedsrichterDanny Makkelie
TV / Live-StreamSky Sport 1, Sky Sport 2 / Sky Go, Sky Ticket

Team-News:


Die Gastgeber müssen bei der Partie gegen die Kovac-Elf auf ihren gelb-rot-gesperrten Spielmacher ​Yassine Benzia verzichten. Darüber hinaus kann Coach Pedro Martins auch auf den ebenfalls technisch sehr versierten Mathieu Valbuena nicht zurückgreifen. Der 35-jährige Routinier laboriert weiterhin an einer Oberschenkelzerrung.


Die Bayern mussten zuletzt nicht nur das 2:2-Remis gegen den FC Augsburg verdauen. Noch schwerer wiegt die Verletzung von Abwehrchef Niklas Süle, der mit einem Kreuzbandriss ​monatelang nicht zur Verfügung stehen wird. Auch Corentin Tolisso sorgte am Sonntag für einen Schockmoment, als er mit ​Herzproblemen eine Trainingseinheit vorzeitig abbrechen musste. Dem Franzosen geht es aber wieder gut.


Voraussichtliche Aufstellungen:


​Olympiakos PiräusJose Sa - Elabdellaoui, Ruben Semedo, Meriah, Tsimikas - Guilherme, Bouchalakis, Camara - Daniel Podence, Masouras, Guerrero​


​Hier geht es zur Aufstellung des FC Bayern München


Direkter Vergleich:


Bislang trafen beide Vereine in vier Pflichtspielen aufeinander. Die Bilanz könnte dabei kaum eindeutiger in Richtung der Münchner ausfallen. So stehen bislang vier Siege bei einem Torverhältnis von 14:2 zu Buche. Auch in der Saison 2015/16 setzte es für die Griechen in der Königsklasse zwei herbe Niederlagen (0:3 und 0:4).


Die aktuelle Form:


Nachdem Olympiakos in der Vorsaison die griechische Meisterschaft verpasst hatte, thront der Traditionsverein derzeit wieder standesgemäß auf dem ersten Tabellenplatz. Dabei konnte Piräus sechs seiner sieben Ligaspiele für sich entscheiden und kam lediglich beim Duell mit Panathinaikos Athen nicht über ein 1:1-Remis hinaus. Auch zum Champions-League-Auftakt gegen Tottenham Hotspur gelang mit einem 2:2-Unentschieden ein echter Achtungserfolg. Die einzige Saisonniederlage ereilte das Team am zweiten Spieltag der Königsklasse bei der 3:1-Schlappe gegen Roter Stern Belgrad.

National ließen die Münchner in den vergangenen Wochen ihre sonst so selbstverständliche Dominanz vermissen und mussten so in der noch relativ jungen Saison bereits drei Unentschieden und eine Niederlage hinnehmen. International lief es hingegen bedeutend besser. Vor allem der 7:2-Kantersieg bei Tottenham Hotspur ließ ganz Europa aufhorchen.


Die Ergebnisse beider Mannschaften aus den letzten drei Partien:

Olympiakos PiräusFC Bayern München
Belgrad 3:1 Olympiakos (CL)Tottenham 2:7 FC Bayern (CL)
Aris Saloniki 1:2 Olympiakos
FC Bayern 1:2 Hoffenheim
​Olympiakos 2:1 OFI Kreta​FC Augsburg 2:2 FC Bayern

Prognose:


Den FC Bayern München erwartet vor frenetischen Olympiakos-Anhängern ein heißer Tanz. Umso wichtiger wird es daher sein, gleich zu Beginn Zeichen zu setzen und möglichst früh in Führung zu gehen. Sollte dies gelingen, dürfte sich am Ende die spielerische Überlegenheit der Münchner klar durchsetzen.


Je länger die Griechen erfolgreich dagegen halten, desto wahrscheinlicher wird es, dass Olympiakos mit den lautstarken Fans im Rücken mutiger wird und die zuletzt ​nicht immer sattelfeste Hintermannschaft der Münchner vor Probleme stellt. Alles andere als ein Auswärtssieg der Bayern wäre aber eine Überraschung.​