​Am nächsten Wochenende beginnt das mehrtägige VfB-Festival in Hamburg. Zunächst laden die Rothosen den Liga-Konkurrenten aus Stuttgart zum Punktspiel (26. Oktober, 13.00 Uhr), um nur drei Tage später (29.Oktober, 18.30 Uhr) an selber Stelle die Schwaben zum Knaller der 2. Runde im DFB-Pokal zu empfangen. Einer reibt sich dabei jetzt schon die Hände. 


Und das ist niemand anderes als der Kassenwart der Hamburger. Denn beide Spiele haben für einen enormen Ansturm der Fans auf die Tickets gesorgt. 


Fast schon 100.000 Karten verkauft


Das Punktspiel ist mit 56.000 Zuschauern schon so gut wie ausverkauft. Nur noch 1.000 Karten sind erhältlich. Doch damit nicht genug: Auch der Vorverkauf für die Pokal-Partie brummt gewaltig. Bis gestern waren für diese Begegnung schon 38.000 Karten verkauft. In der Summe werden also annähernd 100.000 Zuschauer diese beiden Spiele verfolgen. Dies liegt nicht zuletzt auch an den Stuttgarter Fans. 


Mehr als 6.000 werden allein für das Punktspiel im Volkspark erwartet. Und viele von ihnen wollen allem Anschein nach die drei Tage bis zum Pokal-Match in der Hansestadt verbringen, um sich dieses dann auch noch live und vor Ort anzugucken. 


Wichtige Einnahmen für den HSV


Für die Kassen des finanziell nicht gerade überbordenden Dinos sind diese Partien buchstäblich Gold wert. Das Ligaspiel könnte das erste ausverkaufte Match in dieser noch jungen Saison im Volkspark sein. 


Zusammen mit den Geldern aus dem Pokalspiel (dessen Einnahmen jedoch unter beiden Klubs aufgeteilt werden) werden so wohl eine gute Million Euro in die nicht üppig gefüllten Kassen der Hanseaten gespült. 


Die Gesamtbilanz zwischen diesen beiden Traditionsvereinen könnte ausgeglichener nicht sein: Insgesamt fand diese Begegnung 113 Mal statt. 45 Spiele gewann der​ HSV, 44 der ​​VfB Stuttgart, 24 Mal trennte man sich unentschieden. Kurioserweise hat der VfB dabei aber zehn Tore mehr geschossen (179-169).  Auch die jeweilige Heimbilanz ist - bis auf die Tore - nahezu identisch (siehe Tabellen unten). 


Heimbilanz des HSV gegen den VfB Stuttgart

​Spiele insgesamtSiege​​UnentschiedenNiederlagen​​Torverhältnis
​56​30​12​14​96-70


Heimbilanz des VfB Stuttgart gegen den HSV

Spiele insgesamt​Siege​Unentschieden​Niederlagen​Torverhältnis
​57​30​12​15​109-73

(Quelle: fussballdaten.de)