​Vizeweltmeister ​Mario Mandzukic steht bei ​Juventus Turin seit geraumer Zeit auf dem Abstellgleis. Der Mittelstürmer galt bereits im Sommer als heißer Wechselkandidat, blieb dem amtierenden Meister jedoch erhalten. Im Winter dürften sich die Wege jedoch endgültig trennen. Dem Vernehmen nach hat die Alte Dame für den 33-Jährigen eine Ablöse festgelegt. 


Seit Sommer 2015 geht Mandzukic für Juve auf Torejagd. Rund 23,5 Millionen Euro legten die Italiener für den Angreifer von Atletico Madrid auf den Tisch. Seither erzielte der Ex-Münchner in 162 Pflichtspielen 44 Treffer und bereitete zudem 24 weitere vor. Dass noch weitere Torbeteiligungen hinzukommen, ist allerdings unwahrscheinlich. Unter Cheftrainer Maurizio Sarri spielte der Routinier bislang überhaupt keine Rolle. In der laufenden Saison ist der Stürmer, der nicht für die ​Champions League gemeldet wurde, noch ohne Einsatzminuten. 


15 Millionen Euro für Mandzukic

Wie die italienische Sportzeitung Tuttosport berichtet, sind die Bianconeri dazu bereit, den Kroaten im Winter für 15 Millionen Euro abzugeben. Eine niedrigere Ablöse sei jedoch auch möglich. Mit ​Manchester United steht offenbar schon der Abnehmer für den Angreifer fest. Demnach soll sich Mandzukic, der in Turin vertraglich noch bis 2021 gebunden ist, mit den Red Devils bereits weitestgehend einig sein.