Der ​VfL Bochum muss ohne Ulrich Bapoh planen. Der Stürmer verletzte sich im Testspiel gegen den KFC Uerdingen schwer. Die erste Diagnose: Kreuzbandriss - und mehr! 


Bapoh reißt sich (mindestens) das Kreuzband


Im Test gegen Uerdingen blieb Bapoh nach 55 Minuten und einem Zusammenprall mit KFC-Keeper Lukas Königshofer verletzt liegen und musste ausgewechselt werden. Die Saison ist für den 20-Jährigen offenbar gelaufen. "Das Kreuzband ist wohl durch. Aber ich glaube, da ist noch mehr kaputt", wird Mannschaftsarzt Dr. Karl-Heinz Bauer von der WAZ zitiert.


In bislang fünf Pflichtspielen in dieser Saison erzielte Bapoh einen Treffer und bereitete ein weiteres Tor vor. Mit Tom Weilandt, Chung-yong Lee, Maxim Leitsch und Patrick Fabian fallen aktuell noch vier weitere VfL-Profis aus.