Real Madrid scheint wiedererstarkt zu sein. In der LaLiga stehen die Königlichen derzeit ungeschlagen an der Tabellenspitze. Anders in der Champions League: Nach der Auftaktniederlage gegen PSG, ist man dort derzeit Letzter in der Gruppe A. Wird Zinedine Zidane vor dem Spiel gegen Club Brügge also nochmal rotieren? 


Kürzlich hat ​Real im Stadtderby mit Atlético 0:0 gespielt. Trotz des torlosen Remis ist bislang noch kein Team in der LaLiga besser als die Königlichen. Gegen Club Brügge wird Zinedine Zidane dennoch alles auf einen Sieg ausrichten. Schließlich wollen die Madrilenen die rote Laterne in ihrer Gruppe abgeben.


Zwischen den Pfosten wird Thibaut Courtois allerdings gesetzt sein. Nach dem PSG-Tausch, in dem Alphonse Areola den Platz mit Keylor Navas wechselte, steht den Königlichen aber noch ein weiterer junger Keeper zur Verfügung. Vielleicht kommt Areola, wie auch im Hinspiel, nur in der Champions League ins Spiel. Sobald Thibaut Courtois aber wirklich fit ist, dürfte sich diese Diskussion erübrigt haben.


Rotation in der Abwehrkette

In der Abwehr steht Real Madrid eine Rotation bevor. Nach der Verletzung von Ferland Mendy (Muskelverletzung), spielte Ersatz Nacho gegen Atletico. Vielleicht könnte Marcelo wieder eine Chance bekommen, sich gegen einen kleineren Verein wie Brügge zu beweisen.


Die Innenverteidigung wird weiterhin aus Raphael Varane und Sergio Ramos bestehen. Seit Ramos' Genesung nimmt Eder Militao wieder auf der Bank Platz. Dani Carvajal ist dagegen auf dem rechten Verteidigerposten seit Jahren gesetzt. Möglich wäre es ihm eine Verschnaufpause zu gönnen und Alvaro Odriozola spielen zu lassen.


Im Mittelfeld wird es ebenfalls eine Veränderung geben. Youngster Federico Valverde wird wohl wieder dem Ballon-d’Or-Gewinner Luka Modric weichen müssen. Der 34-Jährige wird neben Toni Kroos auf der Acht auflaufen. Der Brasilianer Casemiro ist dabei auf der Sechs als Abräumer weiterhin gesetzt.


Das Angreifer-Trio wird Zidane aller Voraussicht nach nicht auswechseln. Links wird weiterhin Eden Hazard spielen. Im Sturmzentrum wird Karim Benzema spielen, der erst kürzlich von Zidane geadelt wurde. Auf dem rechten Flügel ist Gareth Bale, spätestens seit der Verletzung Asensios (Kreuzbandriss) gesetzt. Auch gegen Brügge wird der wiedererstarkte Waliser den Vorzug vor Rodrygo bekommen.


Die voraussichtliche Aufstellung von Real:

Courtois - Marcelo, Ramos, Varane, Odriozola - Casemiro, Kroos, Modric - Hazard, Benzema, Bale