​Lionel Messi wurde erneut zum Weltfußballer des Jahres gewählt. Bei den FIFA Best Awards in Mailand ließ der Superstar des ​FC Barcelona Cristiano Ronaldo (​Juventus Turin) und Virgil van Dijk (​FC Liverpool) hinter sich. Als Welttrainer wurde Liverpool-Coach Jürgen Klopp ausgezeichnet. Über die Auszeichnung des besten Torhüters durfte sich Liverpools Alisson freuen.


Wie wurde gewählt?

Um ein möglichst breites Spektrum von Meinungen abzubilden, setzt sich die Wahl für die einzelnen Kategorien aus mehreren Bestandteilen zusammen. So setzt sich eine Hälfte der Stimmen durch das zusammengefasste Ergebnis einer Onlineabstimmung und der Wahl von 200 ausgewählten Medienvertretern zusammen. Für die anderen 50 Prozent sorgen die Kapitäne und Trainer aller Nationalmannschaften der Welt, die jeweils eine Stimme abgeben konnten.


Puskas Award (bestes Tor):

Den Anfang machte der Puskas Award, den der erst 18-jährige Daniel Zsori vom ungarischen Erstligisten MOL Fehervar FC verliehen bekam.


Trainer des Jahres:

Jürgen Klopp führte den FC Liverpool in diesem Jahr zum Champions-League-Titel und feierte mit den Reds die Vizemeisterschaft. Der Lohn: Auszeichnung zum Welttrainer.


Fan-Award:

Weltmeister Andrea Pirlo überreichte den Fan-Award an Silvia Grecco, die ihrem blinden Sohn im Stadion genau schildert, was vor sich geht. 


Torhüterin des Jahres:

Über die Auszeichnung zur besten Torhüterin des Jahres durfte sich die Niederländerin Sari van Veenendaal freuen.


Fairplay-Award

Der Fairplay-Award ging in diesem Jahr an Marcelo Bielsa und den englischen Zweitligisten Leeds United. In der Partie gegen Aston Villa hatte der Cheftrainer beim Stand von 1:0 sein Team dazu aufgefordert, den Gegner ein Tor schießen zu lassen. Seine Mannschaft war zuvor in Führung gegangen, während Villa-Profi Jonathan Kodjia verletzt am Boden lag.


FIFA FIFPro World XI Frauen


In diesem Jahr wurde zum ersten Mal eine Frauen-Weltelf gewählt. Mit dabei sind: Sari van Veenendaal - Lucy Bronze, Nilla Fischer, Kelley O'Hara, Wendie Renard - Julie Ertz, Amandine Henry, Rose Lavelle - Marta, Alex Morgan, Megan Rapinoe


Torhüter des Jahres

Der FC Liverpool stellt mit Alisson auch den Welttorhüter des Jahres.


Frauenfußball: Trainer/Trainerin des Jahres

Jill Ellis setzte sich in dieser Kategorie durch. Die USA-Nationaltrainerin verteidigte in diesem Jahr mit ihrer Mannschaft den WM-Titel. Überreicht wurde die Auszeichnung von Jose Mourinho.


FIFA FIFPro World XI Männer

Alisson - Ramos, de Ligt, Van Dijk, Marcelo - de Jong, Modric, - Messi, Mbappé, Hazard, Ronaldo


Fußballer des Jahres

FIFA-Präsident Gianni Infantino übergab Lionel Messi die Auszeichnung.


Fußballerin des Jahres

Wenig überraschend durfte sich die US-Amerikanerin Megan Rapinoe über die Auszeichnung freuen.