Der FC Schalke 04 konnte mit dem späten Sieg gegen Mainz 05 über Nacht auf Platz Zwei springen. Man of the Match war - wieder einmal - Amine Harit.

Der Marokkaner ist derzeit in bestechender Form und bestätigte seinen Auswärtstrend auch gegen Mainz 05. Das 1:0 durch Suat Serdar bereitete Harit mustergültig und gedankenschnell vor, beim Siegtreffer in der 89. Minute übernahm der Dribbelkünstler Verantwortung und schoss Schalke mit einem absoluten Traumtor an die Tabellenspitze.