​Das Verletzungspech bei Werder Bremen nimmt unheimliche Ausmaße an. Nachdem Florian Kohfeldt am vergangenen Wochenende sage und schreibe zehn Spieler ersetzen musste, bangen die Grün-Weißen nun auch um Torjäger Niclas Füllkrug.


Wie die Deichstube und Bild berichten, musste Füllkrug das Abschlusstraining unter Schmerzen abbrechen. Der 26-Jährige hatte sich zuvor in einem Zweikampf mit Nachwuchsspieler Benjamin Goller das Knie verletzt und konnte anschließend nicht mehr weitermachen. Er wurde mit einem Golfcart vom Platz gefahren.

Eine genaue Diagnose steht noch aus, die ​Werder-Verantwortlichen und -Fans werden Fingernägeln kauend auf das Ergebnis der folgenden Untersuchungen warten. 


Auch Osako und Sahin fehlen gegen Leipzig


Mit Yuya Osako verletzte sich erst in dieser Woche ein weiterer Angreifer - ​der Japaner muss rund sechs Wochen pausieren. Dazu muss auch Nuri Sahin am kommenden Wochenende aufgrund einer Gelb-Rot-Sperre passen.


Im Vergleich zur Vorwoche kann Kohfeldt gegen RB Leipzig am immerhin wieder mit Milot Rashica, Maxi Eggestein und Philipp Bargfrede rechnen.​​