Wie in jedem Jahr wird erneut der Fußballspruch des Jahres gekürt. Dabei ist egal, von wem diese Aussage getätigt wurde und in welchem Kontext sie steht. Doch stets sollte sie durch eine Botschaft oder einen unvergleichlichen Humor herausstechen. Mit dabei ist erneut ein wahrer Sprüche-Klopfer.


Bibiana Steinhaus


"Die Zustimmungsrate für das, was ich tue, ist berechenbar: Elf sind dafür, elf sind dagegen."


Die Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus in der Barbara auf die Frage, welchen Eindruck sie mit ihren Entscheidungen auf die Spieler macht.


Luka Modrić

Luka Modric

"Luka Modric wurde also wegen Steuerhinterziehung verurteilt. Das war der letzte nötige Schritt, um endlich auch Weltfußballer zu werden."


Luka Modric reiht sich damit bei seinen Kollegen Lionel Messi und Christiano Ronaldo ein, die wegen ähnlicher Vergehen bestraft wurden.


Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt

"Der Meteorit, der während der Mondfinsternis auf dem Mond eingeschlagen ist, hat wohl die Größe eines Fußballs gehabt. Wir können allerdings noch nicht abschließend bestätigen, dass es sich um den Elfmeter von Uli Hoeneß aus Belgrad gehandelt hat.''


Selbst das DLR schafft es in die Liste der besten Fußballsprüche, nach der Entdeckung eines Meteoriteneinschlags wird fleißig gerätselt. Hoeneß hatte 1976 im Endspiel der Europameisterschaft seinen Elfmeter weit über das Tor gedroschen - das Finale gegen die Tschechoslowakei ging verloren.


Hort Hrubesch

Horst Hrubesch

"Alle fragen immer, was der Unterschied zwischen den Mädels und den Jungs ist: Es gibt keinen."​


Der damalige DFB-Trainer Horst Hrubesch im Bezug auf seine Arbeit als Auswahltrainern mit beiden Geschlechtern.


Imke Wübbenhorst

"Ich bin Profi. Ich stelle nach Schwanzlänge auf."


Die erste Trainerin im deutschen Oberliga-Herrenfußball auf die Frage, ob sie eine warnende Sirene tragen würde, bevor sie in die Kabine kommt.


Jan Löhmannsröben

Jan Loehmannsroeben

"Wenn das ein Schiri ist - weiß ich nicht, Digger - soll der Cornflakes zählen gehen."​


Lauterns Löhmannsröben übte nach einem Partie sehr extravagante Kritik an der Leistung von Schiedsrichter Markus Wollenweber.


Jürgen Klopp


"Ich hatte noch nie schon vor dem Anpfiff ein solches Übergewicht im Mittelfeld." ​


So kommentiert ​Liverpool-Coach das Abschiedsspiel von Roman Weidenfeller, dem er als Trainer beiwohnte, mit dem bekannten Humor.


Leon Goretzka

Leon Goretzka

''Ich bin ein Kind des Ruhrgebiets. Da antwortet man auf die Frage nach der Nationalität mit Schalke, Dortmund oder Bochum.''


Damit sorgte Nationalspieler Leon Goretzka nach fremdenfeindlichen Äußerungen mancher Fans beim Länderspiel gegen Serbien für Aufmerksamkeit.


Martina Voss-Tecklenburg


''Die Fußballlehrerinnen sind für die Jobs im Männerbereich bereit. Die Männerwelt aber noch nicht.''


Die Bundestrainerin der deutschen Frauen-Nationalmannschaft im Bezug auf die weiterhin währende Ungleichheit der Geschlechter im deutschen Profi-Fußball.


Renato Steffen


"Das kann schon einen Schub geben. Aber ich kann ja jetzt nicht jede Woche ein Kind bekommen. Ich muss probieren, das irgendwie anders zu kompensieren."


​Wolfsburg-Profi Renato Steffen muss sich nach dem ersten Bundesligatreffer eine andere Taktik überlegen.


Thomas Delaney


''Es gibt ganz viele junge Spieler. Manchmal ist es wie Gassi gehen mit zehn Hunden.''


Thomas Delaney​ spricht über seine Aufgabe als Führungsspieler beim hungrigen ​BVB.