​​Es hatte sich zuletzt angedeutet, nun ist die Kehrtwende bei Raphael Guerreiro so gut wie perfekt: Der Portugiese wird auch weiter in ​Schwarz-Gelb spielen. Wie BVB-Sportdirektor beim 0:0 gegen den FC Barcelona erklärte, steht die langfristige Vertragsverlängerung des 25-Jährigen unmittelbar bevor.


"Wir haben uns auf eine Verlängerung bis 2023 verständigt, es müssen nur noch ein paar Formalitäten erledigt werden", so Zorc am Sky-Mikro. 


Guerreiro, dessen ursprünglicher Kontrakt am Saisonende ausläuft, war über den kompletten Sommer hinweg mit einem Abgang in Verbindung gebracht worden - nun bekennt sich der Europameister von 2016 klar zum BVB.


Für die Dortmunder tolle Nachrichten: Guerreiro zeigte gegen Barça erneut seine Klasse - und Flexibilität. In Abwesenheit der verletzten Nico Schulz und Lukasz Piszczek gab Guerreiro den Linksverteidiger und machte seine Seite dicht. Im Spiel nach vorne brillierte er immer wieder durch seine herausragende Technik und Ballsicherheit. Ein Guerreiro in dieser Form tut dem BVB einfach gut - und wird das auch in den kommenden Jahren tun!