​Philippe Coutinho in der ​Bundesliga? Was vor ein paar Monaten vielleicht noch für Lacher gesorgt hätte, wurde vor ein paar Wochen Wirklichkeit. Der ​FC Bayern München lieh den Brasilianer in der Endphase des Transferfensters für ein Jahr vom FC Barcelona aus. In München zeigt sich Coutinho glücklich - und bekräftigt im großen Sky-Interview nun, dass der Schritt zu den Bayern der richtige sei.


Coutinho kam bisher in drei Spielen zum Einsatz und feierte bereits am dritten Spieltag sein Startelfdebüt. In München wird der 27-Jährige mit Sicherheit auf genügend Einsätze kommen - anders als bei ​Barcelona, wo Coutinho oft nur noch zweite Wahl war. Angesprochen auf seine Situation in Barcelona, antwortet der Spieler: "Ich war ganz entspannt. Ich wollte einfach nur Fußball spielen und habe mich darauf fokussiert."


Phillipe Coutinhos Karriereweg

​VereinPflichtspiele​Tore​Vorlagen​
​FC Bayern München​3​/​/
​FC Barcelona​76​21​11
​FC Liverpool​201​54​45
Espanyol Barcelona​16​5​1
Inter Mailand​47​5​4
​Vasco da Gama​19​1​2
​Gesamt​362​86​63

Als dann der FC Bayern bei ihm anklopfte, ging alles schnell. "Sie haben mir ihr Projekt vorgestellt und haben mir direkt das Gefühl gegeben, dass sie mich unbedingt wollen. Das war für mich, ehrlich gesagt, das Wichtigste", so Coutinho, der glücklich sei, diese Entscheidung getroffen zu haben. 


"Bin ein Spieler wie jeder andere auch"


Am Ende machte auch der Umfang der Bemühungen um seine Person den Unterschied. Laut Coutinho flog neben FCB-Sportdirektor Hasan Salihamidzic auch Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge mit nach Barcelona, um mit ihm zu verhandeln. "Ich fand es enorm, dass beide mich persönlich sehen wollten, um mich zu überzeugen. Das alleine zeigt, wie wichtig ich ihnen bin. Das hat für mich den Ausschlag gegeben."


Mit Coutinho hat die Bundesliga wieder einen Weltstar in ihrer Liga. Dennoch fühle sich Coutinho nicht als solcher: "Ich bin ein Spieler wie jeder andere auch. Aber klar, die Leute erwarten unheimlich viel von mir, und ich selber natürlich auch. Ich arbeite jeden Tag dafür, dass es am Ende genauso ausgeht, wie es sich alle - Fans und Verantwortliche - von mir wünschen." Ein Weltstar sei er aber nicht.


FC Bayern über 2020 hinaus? Nicht unmöglich!


Nach dem Wechsel zu den Bayern beglückwünschte unter anderem ​Liverpool-Coach Jürgen Klopp den Brasilianer. "Er hat mir gesagt, dass der FC Bayern ein Top-Verein in einer Top-Liga sei. Er war sehr glücklich für mich", so Coutinho über seinen Ex-Trainer. Ob man den 57-maligen Nationalspieler Brasiliens bald zu einem längerfristigen Vertrag in München gratulieren kann, will Coutinho noch nicht verraten. "Niemand kann vorhersehen, was nächstes Jahr passieren wird. Das hängt von sehr vielen Faktoren ab", meinte er. Der Fokus läge aber jetzt auf dem FC Bayern, alles weitere würde sich dann ergeben. "Ich persönlich möchte natürlich auch eine starke Saison spielen. Und dann werden wir sehen, wohin das führt."


Beim FCB gefällt Coutinho besonders die Nähe zu den Fans, was in Barcelona eher unüblich war. "Die Fans waren unglaublich nett zu mir, es ist super, diese positive Energie von ihnen ganz nah zu spüren. Ganz viele Kinder sind immer mit dabei, ich sehe das Strahlen in ihren Augen und das macht mich glücklich", berichtete der Brasilianer über seine erste Autogrammstunde in München, der seiner Meinung nach noch familiärer als der FC Liverpool sei.


Coutinho: dankbar, engagiert, glücklich


Coutinho zeigt sich nach den ersten Wochen in München extrem dankbar, beim FC eine neue Chance erhalten zu haben. Auch wenn die Kommunikation noch etwas hapert - "Deutsch ist verdammt schwierig!" - scheint sich der Brasilianer im Süden Deutschlands sehr wohl zu fühlen. Und wer weiß, erweist sich die Beziehung zwischen Verein und Spieler als erfolgreich, werden die Bayern sicher nichts unversucht lassen, das Kapitel Coutinho über den Sommer hinaus noch zu verlängern.