​In der ​2. Bundesliga steht am Montagabend das Stadtderby zwischen dem ​FC St. Pauli und dem ​Hamburger SV auf dem Programm. Während die Kiezkicker ihre Blicke in der Tabelle vorerst nach unten richten müssen, findet sich der HSV nach fünf Spieltagen auf einem Aufstiegsplatz wieder. Die wichtigsten Infos zur Partie gibt es hier zusammengefasst.


Terminierung

Datum​​16.09.2019
​Anpfiff​20:30 Uhr
​Spielort         ​Millerntor-Stadion (Hamburg-St. Pauli)

Übertragung, Live-Stream und wo ihr das Spiel schauen könnt

​TV-SenderSky Sport​
​Live-Stream     ​Sky Go, Sky Ticket

Fußball Stream Live kostenlos gesucht?


Team-News

"Ich spüre eine gesunde Anspannung in der Mannschaft. Wir müssen ausstrahlen, dass es ein Derby ist, dürfen dabei den Kopf aber nicht vernachlässigen", betonte Pauli-Coach Jos Luhukay. "Für uns geht es darum, dass wir an die Leistung in der 1. Halbzeit in Dresden anknüpfen und gleichzeitig die individuellen Fehler abstellen", so der 56-Jährige, der seine Mannschaft nicht nur verteidigen lassen will. 


Ausfälle: Yi-Young Park (Schulterverletzung), Christopher Avevor (Wadenbeinbruch und Syndesmoseriss), Luca Zander (Trainingsrückstand), Henk Veerman, Philipp Ziereis (beide Aufbautraining)

Jan Gyamerah

Verletzte sich in der vergangenen Woche schwer: Jan Gyamerah


"Ich erwarte, dass Pauli sich sehr viel vornimmt", erklärte HSV-Cheftrainer Dieter Hecking auf der Pressekonferenz am Sonntag. "Beide wollen die Punkte unbedingt und der Gegner will vieles besser machen als im letzten Spiel." Am Montagabend benötige seine Mannschaft "die richtige Einstellung", sagte Hecking, der den Stadtrivalen keinesfalls unterschätzt: "Man hat gegen Dresden gesehen, zu was Pauli im Stande ist."


Ausfälle: Ewerton (Teilriss der Syndesmose), Jan Gyamerah (Wadenbeinbruch), Timo Letschert (Aufbautraining nach Außenbandriss), Christoph Moritz (Schlüsselbeinbruch)


Für die voraussichtliche Aufstellung des Hamburger SV ​hier klicken


FC St. Pauli​Himmelmann - Ohlsson, Carstens, Lawrence, Buballa - Knoll, Becker - Miyaichi, Möller Daehli, Conteh - Diamantakos


Formkurve

Der FC St. Pauli ist denkbar schlecht in die neue Saison gestartet. Nach drei Spieltagen hatten die Kiezkicker lediglich einen Punkt auf dem Konto. Die Formkurve zeigte zuletzt jedoch klar nach oben. Mit dem Heimerfolg gegen ​Holstein Kiel und dem Unentschieden in Dresden haben sich die Norddeutschen etwas Luft im Tabellenkeller verschafft.


Nach dem 1:1-Unentschieden zum Auftakt gegen den ​SV Darmstadt 98 hat der HSV Fahrt aufgenommen. Die letzten vier Ligaspiele entschieden die Hanseaten allesamt und teilweise deutlich für sich. Die beiden Mitabsteiger aus Nürnberg und Hannover besiegte die Hecking-Elf mit 4:0 bzw. 3:0. 


Die letzten fünf Pflichtspiele beider Klubs im Überblick:

​Dynamo Dresden - St. Pauli 3:3HSV - Hannover 96 3:0
​St. Pauli - Holstein Kiel 2:1​Karlsruher SC - HSV 2:4
​VfB Stuttgart - St. Pauli 2:1HSV - VfL Bochum 1:0
​VfB Lübeck - St. Pauli 6:7 n.E. (DFB-Pokal)​Chemnitzer FC - HSV 7:8 n.E. (DFB-Pokal)
​St. Pauli - Greuther Fürth 1:3​1. FC Nürnberg - HSV 0:4


Prognose

Auf dem Papier ist der Hamburger SV der Favorit. Da ein Derby jedoch bekanntlich seine eigenen Gesetze hat, kann dies durchaus vernachlässigt werden. Die Kiezkicker werden vor heimischem Publikum alles in die Waagschale werfen, um den Stadtrivalen das Leben so schwer wie möglich zu machen. Der HSV kommt mit breiter Brust und viel Selbstvertrauen ans Millerntor und dürfte mehr Spielanteile haben. Für die Hecking-Elf gilt es, daraus Kapital zu schlagen.