​​Etwas überraschend verlor Eintracht Frankfurt am vergangenen Samstag gegen den FC Augsburg mit 1:2. Gegen die Fuggerstädter fiel mit Filip Kostic ein wichtiger Profi der Eintracht verletzt aus. Der linke Mittelfeldmann wurde bei der Niederlage schmerzlich vermisst.


Schon während der Länderspiele mit Serbien klagte Kostic über Unwohlsein. Gegen ​Augsburg fehlte der 26-Jährige nun komplett. An seiner Stelle nahm ​Frankfurt-Urgestein Timothy Chandler den Platz auf der linken Seite ein. Nach langer Verletzungspause fehlte dem US-Amerikaner irgendwann jedoch die Kraft. Im Vergleich zu seinem Mannschaftskollegen auf Rechts, Danny da Costa, konnte Chandler nur wenig überzeugen.


Bobic: Kostic hat uns gefehlt

Fakt ist, dass Filip Kostic ungemein wichtig für die Eintracht und momentan wohl nicht zu ersetzen ist. "Was Dynamik und Flanken angeht, hat er natürlich eine ganz andere Wucht", gibt auch SGE-Trainer Adi Hütter gegenüber der Bild zu. Auch Sportvorstand Fredi Bobic bedauerte den Ausfall bei Sport1: "Man hat gemerkt, dass Filip Kostic uns gefehlt hat." Zwar sei man im Vergleich zum vergangenen Jahr fußballerisch weiter, allerdings habe man womöglich etwas an Geschwindigkeit und Dynamik einbüßen müssen.


Unter der Woche trifft Frankfurt im Rahmen der Europa League auf das englische Schwergewicht Arsenal London. Es ist zu hoffen, dass Kostic gegen die Gunners wieder auf dem Platz stehen kann.