​Der ​FC Bayern München hat am Samstagabend den Sprung an die Tabellenspitze verpasst. Im Topspiel trennten sich der deutsche Rekordmeister und ​RB Leipzig mit ​einem 1:1-Unentschieden. Linksverteidiger ​David Alaba fiel für das Auswärtsspiel kurzfristig aus. Der Österreicher rechnet allerdings nicht mit einer längeren Pause. 


Muskuläre Probleme im Adduktorenbereich verhinderten am Samstagabend einen Einsatz von Alaba. Für den 25-Jährigen rückte Jerome Boateng in die Startformation. Der Weltmeister bildete mit Niklas Süle die Innenverteidigung. Rekordneuzugang Lucas Hernandez rückte vom Zentrum auf die linke Abwehrseite. 


Nach der Partie gab Alaba (via Sport Bild) Entwarnung. Der Linksfuß ließ verlauten, dass es "nicht so schlimm sei" und er nicht mit einem längeren Ausfall rechne. Eine Untersuchung stehe allerdings noch aus. Ob der Verteidiger beim ersten ​Champions-League-Gruppenspiel am Mittwochabend gegen Roter Stern Belgrad mitwirken kann, bleibt abzuwarten. 


Kovac lobt Kimmich

Für Joshua Kimmich, der erneut im defensiven Mittelfeld ran durfte, hatte Cheftrainer Niko Kovac nach Abpfiff ein Sonderlob übrig. "Der Josh spielt überall gut", sagte der 47-jährige Übungsleiter bei Sky. "Der Junge hat Fähigkeiten, die haben nicht viele - nicht nur in der ​Bundesliga, sondern weltweit." Der Nationalspieler spulte im Topspiel über 13 Kilometer herunter und hatte eine Passquote von 96 Prozent (Quelle Statistiken: opta).