​Mit dem heutigen Freitagabendspiel zwischen ​Fortuna Düsseldorf und dem ​VfL Wolfsburg wurden wir endlich von der Länderspielpause befreit. Das Spiel endete mit einem 1:1-Remis, allerdings sorgte ein Treffer für viel Diskussionsstoff. 


Vor dem 1:0-Traumtor der Düsseldorfer durch Niko Gießelmann in der 17. Spielminute befand sich scheinbar der Ball im Aus. Zu einem Eingriff des Video-Assistenten ist es jedoch zum Verdruss der Wolfsburger nicht gekommen. 

​​

​​Zumindest gelang den Gästen bereits in der 29. Minute der Ausgleich. Torjäger Wout Weghorst beförderte nach einer eindrucksvollen Vorarbeit von Josip Brekalo genauso ansehnlich den Ball wuchtig im gegnerischen Gehäuse zum 1:1-Endstand. 


Die durchaus aktionsreiche und ausgeglichene Partie ging in derselben Weise auch in der zweiten Halbzeit weiter, den Teams wollte jedoch kein weiterer Treffer gelingen. Somit mussten sich die Kontrahenten mit der Punkte-Teilung begnügen.